AA

Keine Angst vorm Krankenhaus

Feldkirch. Tisner Schulklasse zu Besuch im Landeskrankenhaus Feldkirch.

 

„Wer, wie, was – wieso, weshalb, warum?“ hieß es kürzlich im Landeskrankenhaus Feldkirch, dem die Klasse 3b der Volksschule Tisis gemeinsam mit Ihrer Klassenlehrerin im Rahmen des Sachkundeunterrichts einen Besuch abstattete. Erfahrene Mediziner und ein Physiotherapeut gaben gerne kindgerecht Auskunft über Krankheitsprävention, Unfallverhütung und die vielfältigen Berufe im Krankenhaus.

„Ein Tag wie dieser ist ein guter Anlass für die Kinder, das Krankenhaus von einer sehr positiven Seite kennen zu lernen und mögliche Ängste spielerisch abzubauen“, betont Organisatorin Maria Lackinger aus der Verwaltungsdirektion des LKH Feldkirch. Und so wurde kein Aufwand gescheut, um den 22 Mädchen und Jungen ein möglichst abwechslungsreiches Programm zu bieten.

Neben kindgerechten Vorlesungen zu spannenden Themen wie Gehirnaufbau und -Funktion, Sonnenschutz und Hautvorsorge oder Unfallverhütung sowie allgemeine Maßnahmen zur Gesundheitsförderung stand auch die Besichtigung eines Rettungswagens auf dem Programm. „Den Kindern hat es sichtlich Spaß gemacht“, freut sich der Leiter der Abteilung für Neurochirurgie, Prim. Doz. Dr. Karl Rössler, der es sich nicht nehmen ließ, die Vorlesung über den Aufbau des Gehirns persönlich abzuhalten. Dem pflichtet auch Klassenlehrerin Elfriede Ölz bei, die überzeugt ist, dass ihre Schützlinge sowohl in fachlicher als auch persönlich Hinsicht von der erlebnisreichen Exkursion in Schwerpunktspital profitiert haben.

KHBG

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • MeineGemeinde UGC
  • Keine Angst vorm Krankenhaus
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen