Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Kein "Walgauer" in Satteins

Satteins wartet mit der Einführung der Regionalwährung "Walgauer" ab
Satteins wartet mit der Einführung der Regionalwährung "Walgauer" ab ©Harald Hronek

(amp) Die Einführung des “Walgauer” als Regionalwährung bröckelt. Nachdem sich die Städte Bludenz und Feldkirch bereits frühzeitig von der Idee verabschiedet und einige Walgaugemeinden, darunter auch Blumenegg die “Einführung mit Vorbehalt”, bzw. mit befristeter Ausstiegsklausel beschlossen haben, ist der “Walgauer” in Satteins im Moment kein Thema. “Mangels Interesse der Satteinser Gewerbetreibenden hat der Gemeindevorstand beschlossen, sich derzeit nicht an der regionalen Währung zu beteiligen”, berichtete Bürgermeister Anton Metzler auf der letzten Gemeindevertretungssitzung.

Neuer Asfinag-Parkplatz
Zwischen der Autobahn und der Ill auf Höhe des Hundesportplatzs plant die Asfinag einen Abstellplatz für 13 LKW und 40 PKW samt WC-Anlagen und Duschen. Damit sollen die Ruhezeiten für LKW-Fahrer besser gewährleistet werden. Gleichzeitig wird auch eine Erweiterung des Parkplatzes auf Schlinser Territorium angestrebt.

Örtliche Baupolizei
Gemäß der Empfehlung des Gemeindeverbandes wird die örtliche Baupolizei für gewerbliche Betriebsanlagen, Veranstaltungssäle, Bunde- Landes- und Kommunalgebäude, sowie Gebäude von Gemeinde-Immobilien GmbH’s an die Zuständigkeit der Bezirkshauptmannschaft übertragen. Dadurch wird eine Verwaltungs- und Verfahrensvereinfachung angestrebt. Eine Parteistellung bleibt der Gemeinde allerdings auch künftig erhalten. Mit der Marktgemeinde Frastanz wurde zudem ein Kooperationsvertrag für eine gemeinsame Bauverwaltung genehmigt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Kein "Walgauer" in Satteins
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen