Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Kein Happy End für ÖVV-Clubs in MEL-Finalturnier

Aich/Dob hat auch das zweite MEL-Finale in Folge gegen Ljubljana verloren. Die Kärntner mussten sich am Mittwochabend im Endspiel der Volleyball-Mitteleuropa-Liga in Bleiburg den Gästen Ach Volley Ljubljana klar mit 0:3 (-22,-17,-15) geschlagen geben. Im Gegensatz zum Vorjahr in Laibach (1:3) reichte es diesmal vor 1.200 Fans auf eigenem Parkett Bleiburg nicht einmal zu einem Satzgewinn.


Bereits zuvor hatte auch die SG VCA Amstetten im Spiel um Platz drei verloren. Die Niederösterreicher mussten sich den Slowaken von Chemes Humenne ebenfalls glatt mit 0:3 (-18,-17,-22) beugen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Kärnten
  • Kein Happy End für ÖVV-Clubs in MEL-Finalturnier
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen