AA

"Kein Corona-Test für Güter- und Transitverkehr"

Laut LH Wallner muss für den Güter- und Transitverkehr in Tirol kein negativer Corona-Test vorgelegt werden.
Laut LH Wallner muss für den Güter- und Transitverkehr in Tirol kein negativer Corona-Test vorgelegt werden. ©VOL.AT/Steurer
Ab Freitag gelten die verschärften Ein- und Ausreisebestimmungen in Tirol - der Vorarlberger Landeshauptmann Markus Wallner berichtet nur von einer "erfreulichen Ausnahme".
Alle Infos zur Corona-Pandemie

"Hinsichtlich der ab Freitag verschärften Ein- und Ausreisebestimmungen im Bundesland Tirol konnte nun eine für Vorarlberger erfreuliche Ausnahme beim zuständigen Gesundheitsministerium erwirkt werden", informiert Landeshauptmann Markus Wallner. „Wir haben uns durchgesetzt und es ist uns gelungen, dass der Güterverkehr und Transitreisende ohne Zwischenstopp als Ausnahme in die Verordnung mitaufgenommen wurden." So müssen beispielsweise Zugreisende von Wien nach Vorarlberg oder umgekehrt auch in Zukunft keinen negativen Corona-Test vorweisen, wenn sie ohne Zwischenstopp durch das Bundesland Tirol reisen.

Kritik der NEOS

Am Mittwochmittag kam diesbezüglich noch scharfe Kritik von Gerald Loacker, Nationalratsabgeordneter der NEOS. Er warf Wallner vor bei dem Thema "geschlafen zu haben". Die verschärften Maßnahmen in Tirol würden auch Vorarlberg isolieren, da die Bevölkerung das Land derzeit ohne Test nicht verlassen könne. Wenige Stunden später gab der Landeshauptmann die Änderung der Bestimmungen bekannt.

Alle Infos zur Corona-Pandemie auf VOL.AT

(Red)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • "Kein Corona-Test für Güter- und Transitverkehr"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen