AA

Katastrophenalarm aufgehoben

Der Katastrophenalarm in Magdeburg und der Prignitz ist aufgehoben worden. Die Elbepegel fielen schneller als erwartet, hieß es vom Krisenstab in Magdeburg.

Bereits ab Sonntagabend konnten die ersten der der etwa 3000 Bewohner in ihre evakuierten Häuser in der brandenburgischen Prignitz zurückkehren.

Auch in Norddeutschland sinken die Pegelstände der Elbe stetig. Nach Auskunft der Krisenstäbe ist die Lage in den meisten Orten zwar stabil, von Entspannung könne aber noch keine Rede sein.

Unterdessen sind am Sonntagabend über Teile Bayerns schwere Unwetter mit starken Regengüssen und Hagel hinweggefegt. Besonders betroffen seien die Regionen Oberfranken und Schwaben gewesen, teilte die Polizei mit. Dort wurden zahlreiche Keller überflutet, Bäche traten über die Ufer. In Naila bildete Hagel kurzzeitig eine 20 Zentimeter dicke Schicht auf den Straßen. Blitze setzten mindestens zwei Gebäude in Brand und verursachten einen erheblichen Schaden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hochwasser
  • Katastrophenalarm aufgehoben
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.