Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Kasperle zu Besuch im Klostertal Museum

Kasperltheater Klostertal Museum
Kasperltheater Klostertal Museum ©Doris Burtscher
Offiziell wurde die Lange Nacht der Museen abgesagt. Anfang Oktober bot der Museumsverein Klostertal den Besuchern ein coronataugliches Programm.
Kasperltheater Klostertal Museum

Aufgrund der Covid-19-Situation wurde die Lange Nacht der Museen offiziell abgesagt. Einige Museen boten trotzdem ein Programm an und sorgten bei den Veranstaltungen mit Sicherheitsabstand und Masken für entsprechende Sicherheitsmaßnahmen. So auch das Klostertal Museum in Wald a. A. Bereits am späten Nachmittag besuchte der Kasperl die kleinsten Besucher im Museum. Aufgeregt verfolgten die jungen Besucher der Geschichte des Kasperls. Der Kasperl, alias Christian Mair verstand es, die Kleinen in den Bann zu ziehen und zu begeistern.

Interaktive Lesung

Da wurde in dem alten Gemäuer zugerufen, mitgeklatscht und gelacht. Im Anschluss wurde „Ahnas Geheimnis“ gelüftet. Elisabeth Pfeifer-Pögler begrüßte die etwas größeren Besucher im „Tenn“. In einer interaktiven Lesung vermittelte sie den Besuchern im Volksschulalter Werte wie Mut, Zuversicht, Optimismus. In „Ahnas Geheimnis“ schrieb die Autorin Alpgeschichten ihrer Ahna, die am Tag der Lesung ihren 98. Geburtstag gefeiert hätte, in einem Buch nieder. Die Geschichten spielen auf einem Bauernhof im Montafon. 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dalaas
  • Kasperle zu Besuch im Klostertal Museum
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen