Kapelle erhält neues Innenleben

Die Kapelle Vorderachmühle wurde zwecks Innensanierung von Freiwilligen ausgeräumt.
Die Kapelle Vorderachmühle wurde zwecks Innensanierung von Freiwilligen ausgeräumt. ©Edith Hämmerle
Innensanierung der Kapelle Vorderachmühle hat begonnen.
Innensanierung der Kapelle

Dornbirn. Der Innenraum ist leer, die Holzbänke ausgebaut. Sie warten auf den Abtransport. Bereits am frühen Vormittag herrschte emsigen Treiben rund um die Kapelle. Ein freiwilliges Team hat sich für die Arbeit zur Verfügung gestellt. So hat am vergangenen Montag nach Abschluss der Außensanierung auch die Innensanierung des kleinen Gotteshauses an der Vorderen Achmühle begonnen. Die Kirchenbänke wurden in das Zwischenlager „Sägen 4“ transportiert. Dort wurden sie abgeschliffen und anschließend mit Hartwachs behandelt. „Damit sie danach wie neu aussehen“, meint Bruno Metzler, der Obmann der Kapellengemeinschaft. Der Ausbau der Bänke habe noch einige Problemchen bereitet, ergänzt er lachend, „denn manche waren nicht nur verschraubt, sondern auch mithilfe von Nägeln befestigt worden.“ Der Altar wurde in das Diözesanlager nach Feldkirch-Nofels gebracht. Das Altarbild fand zwecks Restaurierung im Lager des Dornbirner Stadtmuseums einen vorläufigen Platz.

Historische Fenster

Mitte Oktober werden dann die Fenster der Kapelle herausgeschnitten, generalsaniert und anschließend samt Rahmen mit Schutzglas wieder neu eingesetzt. „Der Zahn der Zeit habe den historischen Fenstern, die vor über hundert Jahren von der Dornbirner Glasmalerei L. Schnitzler hergestellt wurden, stark zugesetzt“, sagt Metzler und weiter: Falls irgendetwas Unvorhergesehenes passieren würde, könnten die Fenster samt Rahmen problemlos herausgenommen werden. „Allein diese Sanierung kostet rund 50.000 Euro. Weitere 70.000 werden Sanierung und Verputzarbeiten des Gewölbes und der Wände verschlingen, wobei die Kosten für die Bodensanierung und elektrischen Anlagen nicht inbegriffen sind.“ An die unzähligen Stunden, die er und viele freiwillige Helferinnen und Helfer investiert haben, damit die Kosten nicht überborden, wolle Metzler gar nicht denken. Die kleine Kapelle soll in Dornbirn als Schmuckstück ein Ort der Stille und Einkehr, aber auch der Begegnung werden. „Wir sind daher für jede Spende dankbar“, spricht der Obmann im Namen der Kapellengemeinschaft. Dass die Kapelle auch für zahlreiche Veranstaltungen zur Verfügung stehen wird, ist auf der neuen Homepage www.kapelle-vorderachmuehle.at ersichtlich.

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Kapelle erhält neues Innenleben
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen