AA

Kapelle auf „Stellveder“ renoviert

Die Bauarbeiten konnten noch vor der Schlechtwetterphase abgeschlossen werden.
Die Bauarbeiten konnten noch vor der Schlechtwetterphase abgeschlossen werden. ©Elke Kager Meyer/Marktgemeinde Nenzing
Besucher des Nenzinger Himmel kennen sie ebenso, wie Pilgerer in Richtung Kühbruck: Die Kapelle Stellveder oberhalb von Nenzing.
Kapelle Stellveder

„Die Kapelle war mittlerweile stark in die Jahre gekommen. Der Zahn der Zeit nagte sowohl am historischen Verputz als auch an dem traditionellen Schindeldach. Beide bedurften dringend einer Sanierung“, fasst Vizebürgermeister Herbert Greussing zusammen, dass dringender Handlungsbedarf bestand. „Da das Gebäude unter Denkmalschutz steht, musste eine Genehmigung des Bundesdenkmalamtes für die Sanierungsmaßnahmen eingeholt werden.“ Bei einem Lokalaugenschein mit dem Bauamt der Marktgemeinde Nenzing und den Bundesdenkmalamt, vertreten durch Georg Mack, wurde das Vorgehen der Sanierung besprochen. Nachdem der Verputz sowie das Heiligenbild restauriert wurden, wurde das Dach neu eingedeckt, die Agrargemeinschaft Nenzing stellte dafür die Schindeln zur Verfügung. „Das Bundesdenkmalamt und das Amt der Vorarlberger Landesregierung fördern die Sanierung finanziell. Die übrigen Kosten sowie die organisatorische Abwicklung werden von der Marktgemeinde Nenzing übernommen“, richtet der Vizebürgermeister abschließend allen Beteiligen seinen Dank aus.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Kapelle auf „Stellveder“ renoviert