AA

Kanalbauprojekt mit einem Fest offiziell abgeschlossen

©Gemeinde Göfis
Ein großes Bauprojekt konnte nach vier Jahren Bauzeit sehr erfolgreich beendet werden.
Eröffnung


Nach einer Bauzeit von vier Jahren konnte die Gemeinde Göfis die Erneuerung der öffentlichen Trinkwasser-Versorgungsanlage, die Erweiterung der Abwasser-Beseitigungsanlage sowie der Ausbau der Gemeindestraßen und die Neuerrichtung der Gehsteige in den Parzellen Büttels und Unterdorf abschließen.

In diesen vier Jahren wurden über 4.000 Laufmeter Kanalhaupt-Leitungen, über 1.000 Laufmeter Straßenentwässerungs-Leitungen und 2.000 Laufmeter Trinkwasser-Hauptleitungen verlegt. Für die Leitungsgräben sowie den Straßenbau waren rund 30.000 Kubikmeter Aushub erforderlich. Ein Viertel davon Fels, der großteils wieder aufbereitet und für die Frostschutzschüttung verwendet werden konnte. Weiters mussten noch rund 300 Laufmeter Mauern entlang der Straßen bzw. Gehsteige errichtet werden. Die Gesamtkosten für das Projekt betrugen über sieben Millionen Euro.

Mit der Fertigstellung dieses letzten großen Ausbauprojektes der öffentlichen Abwasser-Beseitigungsanlage in der Gemeinde Göfis, beträgt der Gesamterschließungsgrad nun rund 97 Prozent.

Der Abschluss dieses großen Projektes war für die Gemeinde Göfis Grund genug, es mit einem Fest offiziell zu beenden und die Anlagen zu eröffnen. Aufgrund des schlechten Wetters wurde das Fest in das Vereinshaus verlegt. Im vollbesetzten Vereinshaus spielte der Musikverein Göfis unter der Leitung von Kapellmeister Franz Budin auf. Bgm. Helmut Lampert begrüßte Ing. Patrik Bodé vom Planungsbüro Passer und Partner, stellvertretend für die ausführenden Firmen Bauleiter Mario Huber von der ARGE Hilti und Jäger Bau sowie Bauamtsleiter der Gemeinde Göfis Ing. Thomas Liensberger und bedankte sich für die gute Zusammenarbeit.

„Ich denke, die lange Wartezeit hat sich für die Bewohnerinnen und Bewohner der Parzellen Büttels und Unterdorf gelohnt“, freute sich  Bürgermeister Helmut Lampert über das sehr gelungene Projekt und bedankte sich bei allen Grundstückseigentümern, die für die Errichtung des Gehsteiges bzw. Straßenausbaus Grundstücksflächen abgetreten haben und jenen, die für die Durchführung der Bauarbeiten erforderliche Flächen für die Materiallagerung, Lagerung von Aushubmaterial, aber auch für die Erstellung von Ersatzzufahrtsstraßen zur Verfügung gestellt haben. Ein besonderer Dank sprach er den betroffenen Bewohnern für das Verständnis, dass Hauszufahrten abschnittsweise nicht möglich waren und dass es teilweise zu beträchtlichen Lärm- und Staubbelästigungen gekommen ist, aus.

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Göfis
  • Kanalbauprojekt mit einem Fest offiziell abgeschlossen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen