Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Kanalbauarbeiten in Göfis auf Hochtouren

Nun folgt die Fertigstellung der Gehsteige und Vorplätze im Unterdorf Göfis.
Nun folgt die Fertigstellung der Gehsteige und Vorplätze im Unterdorf Göfis. ©Emir T. Uysal
Arbeiten für Kanalisation in Göfis laufen noch bis zum Sommer.
Kanalarbeiten Göfis (Oktober 2016)

Göfis. (etu) An zwei Orten wird derzeit parallel an der Kanalisation gearbeitet: in der Köhrstraße (Kanal-, Wasser- und Straßenbau) und im Bereich Oberdorf (Kanal und Wasser). An beiden Stellen hatten die Arbeiter mit massivem Felsvorkommen zu kämpfen. Man habe damit aber beim Baustart gerechnet und das im Zeitplan berücksichtigt, so Bauamtsleiter Thomas Liensberger. Aufgrund der Grabungen war die Verbindung zwischen Frastanz-Fellengatter und Göfis für den Pkw-Verkehr gesperrt. Diese Arbeiten wurden Anfang September – im Zeitplan – abgeschlossen.

Gehsteige folgen
Abgeschlossen sind die Arbeiten beim Leitungbau in der Köhrstraße sowie bei der Tragschicht (Asphalt) und den Randsteinen in der Köhrstraße“, erklärt Liensberger. Die Asphalttragschicht im Bereich der Köhrstraße konnte eine Woche früher als geplant eingebracht werden. Nun folgt die Fertigstellung des Gehsteigs und der Vorplätze sowie die Angleichung des Geländes in diesem Bereich. Im Bereich Badrus, Boxler stößt man nach wie vor massiven Fels – „die Verlegung der Leitungen geht deshalb nur sehr langsam“.
Die komplette Fertigstellung ist für Sommer 2017 geplant, die Kosten für das Projekt betragen vier Millionen Euro.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Göfis
  • Kanalbauarbeiten in Göfis auf Hochtouren
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen