Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Kanadier sucht Frau - per Blog

Er hat schon ein Angebot einer verschleierten Frau von einer Hochzeitsbörse aus Vietnam bekommen, eines von einer scheidungswilligen Frau aus Australien und ein weiteres von Betty aus Kalifornien.

Die 72-Jährige fragte ihn, ob er Swimmingpools putzen würde. Alle drei haben auf sein Weblog reagiert: Allan Wills sucht darin die Frau seines Lebens.

„Mein Name ist Allan Wills und ich werde für das richtige Date überallhin auf der Welt gehen. Ich werde jeden Stein umdrehen und keine Straße unerforscht lassen“, schreibt der aus Kanada stammende Wahl-Londoner auf seiner Internetseite. „Die Regeln werden wir nach und nach festlegen, Ihr könnt mich also gerne kontaktieren. Aber eine Sache solltet Ihr wissen: Ich habe es nicht eilig.“

Sein Aufruf blieb nicht lange unbeantwortet. Mehr als 18.000 Besuche zählt Wills’ Seite, unzählige Menschen haben ihm Emails geschrieben oder ihn angerufen. „Ich erhalte viele Vorschläge, aber auch Rat, Ermutigung, Nachrichten von Leuten, die mir sagen, mich gebe es gar nicht, und außerdem seltsame Angebote“, erklärte Wills. Er versucht, auf alle Nachrichten zu antworten, er zahlt seine Flugtickets selber – ist aber auch nicht abgeneigt, wenn er eingeladen wird.

Bisher hat Allan elf Kandidatinnen getroffen, zwei davon waren Freundinnen. „Ich habe jetzt neun wirklich gute neue Freundinnen“, sagte Wills. Eine davon, eine US-Bürgerin aus Utah, hat vielleicht eine reelle Chance – sie darf ihn noch zu einem zweiten Rendezvous treffen, und ihre Mutter hat Wills auch schon kennen gelernt. Seine Suche setzt er dennoch fort: 30 Angebote warten noch.

Dieses Wochenende wird der Londoner zu einem mysteriösen Treffen nach New York fliegen. Ende August hatte er ein Postpaket erhalten, obwohl er seine Adresse im Internet nicht angegeben hat. Es enthielt einen Digitalfotoapparat, einen Knoten, eine gebrauchte Bindfadenrolle und eine Nachricht: Im Oktober solle er eine Unbekannte in New York treffen. Ende September erreichte ihn dann eine anonyme Email: Das Treffen solle am Wochenende vom 6. Oktober stattfinden. Wills hat seinen Flug gebucht.

(www.areyoumywife.blogspot.com)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Technik News
  • Kanadier sucht Frau - per Blog
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen