Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Kampusch spendet 25.000 Euro und richtet Konto ein

©APA
Natascha Kampusch spendet für die Opfer des Inzest-Falls in Amstetten 25.000 Euro. Das gab die 20-Jährige am Mittwoch in einer Aussendung bekannt.

Gleichzeitig hat die junge Frau, die selbst achteinhalb Jahre in einem Kellerverlies gefangen gehalten wurde, einen Spendenaufruf gestartet und die Einrichtung eines Kontos für die Gelder veranlasst. Sie habe die Organisation SOS Mitmensch um diesen Schritt gebeten, erklärte Kampusch. Dort werde auch ihre Spende aufbewahrt.

“Als Soforthilfe stelle ich den betroffenen Familienmitgliedern einen Betrag von 25.000 Euro zur Verfügung,” sagte Kampusch. Generell gehe es ihr allerdings auch um langfristige Unterstützung. Man sei in engem Kontakt mit dem Land Niederösterreich und dem Anwalt der Opfer, um so bald wie möglich herauszufinden, wo die Hilfe konkret benötigt werde. Über die Geldervergabe selbst will Kampusch im Einvernehmen mit den betroffenen Familienmitgliedern sowie deren Beratern entscheiden.

Die internationale Spendenkampagne von Natascha Kampusch sei mit Landeshauptmann Erwin Pröll (V) koordiniert. Die Niederösterreichische Landesregierung habe eine eigene Spendenaktion geplant.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Amstetten
  • Kampusch spendet 25.000 Euro und richtet Konto ein
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen