AA

Kamp-Pegel hoch wie nie

Der Kamp im Waldviertel hat beim aktuellen schweren Hochwasser einen Pegel wie nie zuvor erreicht. Der hydrographische Dienst hat keine Verbindung mehr zu den Messstationen.

Der Wasserstand des Flusses sei „so hoch, wie wir ihn bis jetzt nicht gekannt haben“, bestätigte Franz Hauer vom Hydrographischen Dienst des Landes Niederösterreich. Aufzeichnungen gebe es seit 1896.

Wie Hauer heute, Donnerstag, früh auf Anfrage weiter mitteilte, dürften die Messstationen inzwischen weggeschwemmt worden sein. „Wir haben keine Verbindung mehr.“ Die letzten „offiziellen“ Werte vom Kamp betrugen 571 Zentimeter in Zwettl (Mittwoch 15.45 Uhr) und 541 Zentimeter in Stiefern in der Gemeinde Schönberg (Mittwoch 22.00 Uhr).

Tatsächlich dürfte der Pegel seither noch weiter gestiegen sein, so Hauer. Faktum ist, dass der Mittelwasserstand der vergangenen Jahre weit niedriger ist. Für Zwettl scheinen 171 Zentimeter in den Aufzeichnungen auf, für Stiefern 184.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hochwasser
  • Kamp-Pegel hoch wie nie
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.