Kaiserwetter zum 50er der Josefs-Kirche

©Christof Egle
Gelungenes Pfarrfest zum Jubiläum des Rankler Gotteshauses.
Rankweiler Pfarrfest

 

Rankweil. Der hohe geistliche Besuch stimmte den Wettergott nicht nur gnädig, im Gegenteil – die Besucher des Rankweiler Pfarrfestes wurden mit Kaiserwetter verwöhnt. Niemand geringerer als Bischof Benno Elbs war zugegen, als die Pfarre Rankweil zum Abschluss der Feierlichkeiten anlässlich von “50 Jahren Josefs Kirche” lud.

Standesgemäß zum Auftakt zelebrierte der Bischof zusammen mit dem Rankweiler Pfarrer Wilfried Blum eine Festmesse. In deren Rahmen wurden auch die Esel, der ebenfalls zu Ende gegangenen Aktion „Esel für Äthiopien“, symbolisch an das Vorarlberger Kirchenoberhaupt übergeben. Das ursprüngliche Ziel von 50 Stück wurde dabei mehr als deutlich übertroffen: Rund 270 Grautiere im Gegenwert von je 100 Euro wurden von der Bevölkerung gespendet. Diese werden dann im afrikanischen Land gekauft, womit 270 äthiopische Frauen künftig eine wertvolle Unterstützung bei der täglichen Arbeit erhalten werden. Elbs und Blum bedankten sich unisono bei den zahlreichen Spendern, der wortgewandte Blum war ob der großen Anzahl der nun anzuschaffenden Tragetiere, nahezu sprachlos und beschränkte sich auf drei Worte: „Es ist sensationell“. Mitgestaltet wurde die Messe vom Chor „Pleasure“.

Der gemütliche Teil des Fests, wie eingangs erwähnt, ging dann bei spätsommerlichem Traumwetter über die Bühne. Die Verpflegungsstände, allen voran der Grillstand, wurden regelrecht gestürmt. Die Menschen genossen die Sonne, das gemeinsame Gespräch und die meisten Rankweiler Küchen blieben am Sonntag außer Betrieb. Neben klassischen Grillköstlichkeiten und duftenden Pommes Frites für die Kinder, servierten die Veranstalter zudem ein zur Jahreszeit passendes Pfifferlings Ragout.

Für die perfekte musikalische Untermalung sorgte die Bürgermusik Rankweil, unter der Leitung von Kapellmeister Lukas Nußbaumer. Auf die traditionellen Klänge folgte dann ein abwechslungsreicher Nachmittag mit Markus Linder, bestehend aus Blues- und Jazztönen, vermischt mit Wortspielen und abgestimmt mit dem hinreißenden Charme von Linder.

Keine Langweile kam auch bei den zahlreichen kleinen Gästen auf. Beim Kinderprogramm waren die Baumeisterfertigkeiten bei den unzählig vorhandenen Holzklötzen ebenso gefragt wie die Zielsicherheit bei der Kinderfeuerwehr. Für alle Nachwuchskünstler war eine Zeichenecke eingerichtet. Alles in allem ein perfekter Nachmittag für die ganze Familie am Rankweiler Marktplatz, und über dem ganzen Fest wachte darüber die Basilika. CEG

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Kaiserwetter zum 50er der Josefs-Kirche
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen