Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Kaiserwetter beim SchiiboSchlacho der Pfadfinder Lustenau

geniale Stimmung beim SchiiboSchlacho der Pfadfinder Lustenau
geniale Stimmung beim SchiiboSchlacho der Pfadfinder Lustenau ©Patricia Dünser
gelungener Abend mit den Pfadis

Heuer fand das traditionelle SchiiboSchlacho der Pfadfinder in Lustenau erstmals auf der Wiese zwischen Tennishalle und Bogenschützenplatz statt. Der perfekte Platz, geniales Frühlingswetter, super Schiibo-Stimmung und jede Menge Besucher machten den Abend zum vollen Erfolg.

„Es hätte nicht schöner sein können!“, sagt Obfrau Patricia Dünser. „Wenn man sieht, dass sich die Arbeit, die man in so ein Event gesteckt hat, rentiert hat. DANKE an alle die dabei waren, an unsere engagierten Helfer und an diejenigen die unser SchiiboSchlacho in dieser Art möglich gemacht haben!“

In der Jurte (Nomadenzelt) konnte man den Abend gemütlich ausklingen lassen und bis spät in die Nacht wurden noch „Schiibo“ in den Himmel geschossen.

GEMEINSCHAFT – ABENTEUER – PERSÖNLICHKEIT

 

Gemeinschaft, Abenteuer & das Wachsen zu Persönlichkeiten wird großgeschrieben bei den Pfadfindern. „Dass sich Kinder verschiedenen Herausforderungen stellen und daran wachsen ist für uns bei den Pfadis Alltag.“ erzählt die Obfrau. „Wir geben unseren Kids Aufgaben und sie suchen in der Gruppe einen Lösungsansatz. Es ist toll mit anzusehen, wie sich jemand freut, der eine Challenge selbst lösen konnte.“

WAS IST SCHIIBOSCHLACHO?

Das „SchiiboSchlacho“ ist eines der ältesten und schönsten Brauchtümer des alemannischen Raums und bereits seit 1992 ein fester Bestandteil des Lustenauer Pfadfinderjahres. Mit einem biegsamen Haselnussstock werden etwa zehn Zentimeter große und gelochte Hartholzscheiben in das Scheibenfeuer gehalten, bis die Ränder der Scheiben rot glühen. Anschließend werden sie durch schnelles Kreisen in der Luft noch weiter erhitzt und dann über ein schief stehendes Brett (den Scheibenstuhl) in die dunkle Nacht geschleudert. Ein weiter Flug bedeutet Glück für den „Schiibo-Schlacher“ (Scheibenschläger).

Im letzten Jahr wurde das Scheibenschlagen in das Österreichische Verzeichnis des Immateriellen Kulturerbes der UNESCO aufgenommen.

MEHR ZUM EVENT:

https://www.pfadfinder-lustenau.at/veranstaltungen/traditionen/schiiboschlacho/

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lustenau
  • Kaiserwetter beim SchiiboSchlacho der Pfadfinder Lustenau
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen