AA

KAC wieder im Playoff-Rennen

Nur Salzburg kann beruhigt in die Länderspielpause der Erste Bank Eishockey Liga gehen. Danach geht der Dreikampf zwischen Innsbruck, den Vienna Capitals und dem KAC um den vierten Playoff-Platz wieder weiter.

Titelfavorit Salzburg deklassierte am Sonntag TWK Innsbruck mit 7:2 und steht als erster Teilnehmer des Playoff (ab 5. März) fest. Auch der VSV trotz einer 6:7-Niederlage nach Verlängerung gegen die Graz 99ers und Linz (3:5 in Klagenfurt) haben ihren Platz im Halbfinale so gut wie sicher. Das Rennen um den vierten Platz im Halbfinale wird nach der Liga-Pause ab 14. Februar zu einem Dreikampf. Die im Jänner in die Krise gerutschten Innsbrucker Haie (32 Punkte) werden in den abschließenden sechs Partien von Meister Vienna Capitals (31) und Vizemeister KAC (30) gejagt.

Thomas Vanek wurde zum Matchwinner
Thomas Vanek hat zum wiederholten Male bewiesen, dass er keine Angst vor großen Namen hat. Der österreichische Rookie in Diensten der Buffalo Sabres verwandelte gegen die Goalie-Legende Dominik Hasek den entscheidenden Penalty im “Shootout” und fixierte damit den 2:1-Heimsieg seines Teams gegen die Ottawa Senators. Einziger Wermutstropfen für den Matchwinner, der auch zum zweitbesten Spieler der Partie gewählt wurde: Für die Scorer-Wertung zählt dieser Treffer nicht. Der tschechische “Dominator” Hasek, der am 29. Jänner seinen 41. Geburtstag gefeiert hatte, parierte zuvor 26 Schüsse auf sein Tor und musste sich in regulärer Spielzeit und Verlängerung nur Ales Kotalik (13.) geschlagen geben. Bryan Smolinski (25.) traf für die Senators, die in der North East Division mit 35 Siegen aus 52 Partien vor den Sabres (34/52) in Führung liegen.

Thomas Pöck bereitete im AHL-Farmteam der New York Rangers, Hartford Wolf Pack, beim 6:0-Auswärtssieg gegen die Portland Pirates zwei von fünf Toren des Finnen Jarkko Immonen vor und hält mittlerweile bei 30 Assists. Auch für Reinhard Divis gab es in der AHL ein Erfolgserlebnis. Der Voralberger stand beim 3:2-Erfolg der Peoria Rivermen gegen die Cleveland Barons über die gesamte Spielzeit im Tor und musste sich nur zwei Mal in Unterzahl geschlagen geben.

Links zum Thema:
NHL.com
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sport VOL.AT
  • KAC wieder im Playoff-Rennen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen