Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Juniorin Stigger holte bei Heim-WM Gold im Straßenrennen

Stigger konnte ihren Erfolg kaum fassen
Stigger konnte ihren Erfolg kaum fassen ©APA (Neubauer)
Die Tirolerin Laura Stigger hat am Donnerstag bei den Rad-Weltmeisterschaften in Innsbruck im Straßenrennen der Juniorinnen sensationell die Goldmedaille geholt.

Die 18-Jährige hatte eine größere Spitzengruppe mit einem Anstieg gesprengt und sich nach 71,7 km in einem Sprint der Top vier durchgesetzt. Es ist das zweite Junioren-WM-Gold für den ÖRV nach Felix Gall 2015.

Stigger ist eigentlich Mountainbikerin und in diesem Bereich mehrfache Welt- und Europameisterin. Ihre Heimat-Titelkämpfe auf der Straße wollte sie sich aber nicht entgehen lassen. “Es ist mein zweites Straßenrennen. Ich habe nie daran gedacht, dass ich Weltmeisterin werden könnte”, sagte Stigger in einer ersten Reaktion. Nächster Höhepunkt für die 18-Jährige sind die nächste Woche beginnenden Olympischen Jugend-Sommerspiele in Buenos Aires.

(APA)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Tirol
  • Juniorin Stigger holte bei Heim-WM Gold im Straßenrennen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen