AA

Junges Theater präsentiert "Vampire waren auch nur Menschen"

16 Kinder und Jugendliche agieren bei diesem Stück auf der Bühne im Göfner Vereinshaus.
16 Kinder und Jugendliche agieren bei diesem Stück auf der Bühne im Göfner Vereinshaus. ©Helmut Köck
Bei den Proben zugeschaut

Die Jugend der Laienspielgruppe Göfis mit 16 Kindern und Jugendlichen präsentieren ein schaurig-komisch-kaltes Gruselstück zur Winterzeit für Menschen von 6 – 99 Jahren.

 

Göfis. (koe) Unter der Regie von Jutta Hammerer und Heidi Baur wird zur Zeit im Vereinshaus Göfis fleißig geprobt und die Mädchen und Jungen der “Talentebörse” legen sich so richtig ins Zeug. „Wir möchten den Besuchern von 6 – 99 Jahren auf jeden Fall viel Spaß und Freude an einem wunderschönen Adventnachmittag bescheren“, ist Regisseurin Jutta Hammerer überzeugt.

Termine
Am kommenden Wochenende ist es dann soweit. Die  Premiere ist amSonntag, 09. Dezember 2012 um 16.00 Uhr.

Weitere Aufführungen am
Samstag, 15. Dezember 2012 um 16.00 Uhr
Sonntag, 16. Dezember 2012 um 16.00 Uhr

Platzreservierungen sind unter Telefon  +43 680  2385062 erbeten. Eintritt für Erwachsene € 6, für Kinder € 3.
In der Pause und nach dem Theaterstück werden die Gäste im und vor dem gruselig geschmückten Vereinshaus mit leckerem Vampir-Kuchen, Wienerle mit blutigem Ketchup, Horrorkaffee, heißem gruftigem Glühmost und Wein sowie sonstigen Säften verwöhnt.

Zum Inhalt
“Verdammt … warum bin ich mit einem Sohn bestraft, der nur  e i n e n  Eckzahn hat”,  ärgert sich Graf Dracula und gibt heimlich seiner holden Gattin die Schuld daran, da diese ihren jüngsten Spross, seiner Meinung nach, verhätschelt und verwöhnt. Außerdem ist Dracula Junior, genannt “Draculachen“, auch sonst etwas aus der Art geschlagen. As nun die schreckliche Gräfin Horrorvision – welche auch die Vermieterin der Gruft ist, in welcher die Draculas wohnen – erscheint und ihre Tochter Ettunia mit Dracula Junior verheiraten will, ist guter Rat teuer. In seiner Not begibt sich Dracula auf den gefährlichen Weg in die Menschenwelt und bringt die Zahnärztin Dr. Windsor samt ihrem Sohn Pablo in die düsteren Katakomben. Diese sollen Draculachen einen neuen Zahn einsetzen. Doch manchmal kommt es anders als geplant, und so gibt das Ehepaar Dracula den äußerst menschlichen und nach frischem Blut duftenden Pablo als ihren Sohn aus. Für noch mehr lustige und rasante Momente sorgen die frechen Fledermäuse sowie Frankensteinchen, der gruftigen Putzfrau. Und was Mr. Bram Stoker und seine Gattin in dieser urkomischen Geschichte zu suchen haben…

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Göfis
  • Junges Theater präsentiert "Vampire waren auch nur Menschen"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen