AA

Junge Blasmusikantinnen ausgezeichnet

Die erfolgreichen Prüflinge mit ihren Abzeichen.
Die erfolgreichen Prüflinge mit ihren Abzeichen.
Drei junge Nachwuchsmusikerinnen stellten sich Anfang Mai 2010 der Prüfung in der Musikschule Montafon zur Erlangung des Junior-Leistungsabzeichen und des Jungmusikerleistungsabzeichen (JMLA) in Bronze.

Unter den strengen Augen und Ohren der Jury haben Rebekka Brunner (13) Querflöte und Katharina Neureiter (13) Klarinette das Junior-Abzeichen mit ausgezeichnetem Erfolg bestanden. Natalie Föger (16) auf der Querflöte, trat bereits eine Stufe höher beim JMLA in Bronze an und bestand dieses mit gutem Erfolg.

Die Prüfung für das Abzeichen teilt sich in einen theoretischen sowie einen praktischen Teil. Das positive Abschließen der Theorieprüfung, ist Voraussetzung für die praktische Prüfung. Dort wird dann, das aktive Musizieren gefordert und geprüft. Das JMLA ist für einen Jungmusikanten/in ein Leistungsbeweis und trägt einen hohen Stellenwert im Blasmusikgeschehen.

Weiterführende Informationen MV – St. Anton i. M.

Gründungsjahr: 1961

Obmann: Roland Martin

Kapellmeister: Bernhard Rohrer

Aktive Musikanten/innen: 45

Musikanten/innen die mit Abzeichen ausgezeichnet sind: 18

musikalische Wettbewerbserfolge:

  • 2002 Landeswertungsspiel in Lauterach

  • 2005 Marschmusikwettbewerb beim österr. Blasmusikfest in Wien

  • 2005 Marschmusikwettbewerb beim Bezirksmusikfest in Silbertal

  • 2006 Landeswertungsspiel in Übersaxen

  • 2008 Marschmusikwettbewerb Langen bei Bregenz

  • 2009 Bezirkswertungsspiel Braz/Klostertalwoche – Tagessieg in Stufe B

 

Quelle: andreasganahl.at

Weitere Informationen:

Jugendreferentin

Aneka Pointner

Hnr. 63

6771 St. Anton i.M.

M: info@mv-stanton.at

Pressekontakt

Andreas Ganahl

Bazulstr. 32

6710 Nenzing

M: info@mv-stanton.at

St. Anton

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • MeineGemeinde UGC
  • Junge Blasmusikantinnen ausgezeichnet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen