AA

Jungbullen zu Gast in der Rheinhalle

©Verein
Das stärkste Farmteam in der AHL spielt gegen den EHC Lustenau

Mit den Red Bull Juniors gastiert am Donnerstag das wohl stärkste Farmteam der Alps Hockey League in der Rheinhalle Lustenau. Dass dieses Spiel sicherlich kein Schaulaufen wird, hat mehrere Gründe: zum einen sind die Salzburger mit ihrem 40 Mann Kader sehr stark aufgestellt und zum anderen zählt für Lustenau nur ein Sieg, um sich einen Platz in den Top Sechs der Tabelle abzusichern.

Der Jahreswechsel war beim EHC Lustenau nicht gerade von Erfolgen geprägt. Ganze drei Niederlagen in Folge mussten die Löwen im Jahr 2020 hinnehmen und warten weiterhin auf den ersten vollen Erfolg im neuen Jahr. Obwohl das Team in allen drei Spielen über weite Strecken die bessere Mannschaft war, reichten einige Minuten „Blackout“ um die wertvollen Punkte dem Gegner zu überlassen.

Die Gründe hierzu sind recht einfach erklärt. Zu einem schon länger schwächelnden Powerplay schlichen sich noch diverse Leichtsinnigkeits- und Individualfehler hinzu. Auch in Unterzahl ließen die Sticker verhältnismäßig viele Tore zu. Die Defensive, welche in dieser Saison über weite Strecken wie ein Bollwerk stand, ließ die Gegner zu oft im Slot zum Abschluss kommen.

Dass sie es auch anders können, haben die Cracks schon über weite Strecken der Saison bewiesen, jedoch bleibt dem Trainerteam Weber/Nussbaumer nicht allzu viel Zeit, um die Jungs wieder zu diesen alten Tugenden zurück zu führen. Erschwerend hinzu kommt noch der Verletzungsteufel. So steht sowohl hinter dem Einsatz von Mark Hurtubise, als auch von Timo Demuth ein Fragezeichen. Ryan Glenn ist zusätzlich noch für dieses Spiel gesperrt.

Die Jungbullen aus Salzburg konnten sich verglichen mit dem Saisonanfang spielerisch konstant steigern. Sie versuchen dem Gegner ein schnelles und physisch betontes Spiel aufzuzwingen. Dem gilt es für die Sticker entgegenzuhalten und die Taktik des Trainers diszipliniert umzusetzen. Wenn die Lustenauer konzentriert und mit Leidenschaft in dieses Spiel gehen, sollten die drei Punkte in der Rheinhalle gehalten werden können. Sowohl mit Blick auf die Tabelle als auch für die Moral des Teams wäre das ein ganz wichtiger Sieg, den es einzufahren gilt.

EHC Lustenau : EC Salzburg Juniors

Donnerstag, 9. Januar 2020, 19.30 Uhr, Rheinhalle Lustenau

Schiedsrichter: Miha Bulovec, Federico Stefenelli, Davide Mantovani, Florian Martin

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Lustenau
  • Jungbullen zu Gast in der Rheinhalle
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen