AA

Jungbullen waren für EHC Lustenau wieder zu stark

©Hartinger
Die zweite Mannschaft von EC Salzburg gewann gegen EHC Lustenau mit 6:4 und führt in der Serie mit 2:1.

Red Bull Hockey Juniors vs. EHC Alge Elastic Lustenau 6:4 (2:2, 3:1, 1:1)

Referees: A. LAZZERI, MORI, Kainberger, Wimmler.
“Best-of-7” Serie: 2:1

Die Red Bull Hockey Juniors kontrollierten über weite Strecken das intensiv geführte Spiel und holten sich durch einen 6:4-Erfolg die Serienführung zurück. Die Hausherren gingen in der vierten Minute durch Valtteri Meissari verdient in Führung, sein Blueliner wurde unhaltbar von einem Verteidiger abgefälscht. Nur zwei Minuten später schlugen die Überzahlspezialisten in Person von Chris D’Alvise zurück, doch Dennis Lobach brachte Salzburg postwendend wieder in Führung. Doch Eetu Arkiomaa sorgte noch vor der Pause für das 2:2. Chance um Chance kreierten die Red Bulls nach Wiederbeginn, Christof Wappis und Filip Varejcka verwertete zweimal zum 4:2 aus Salzburger Sicht. Nachdem D’Alvise kurzzeitig verkürzte, stellte Jesper Kokkila den Zwei-Tore-Vorsprung mit einem verdeckten Schuss von der blauen Linie den alten Zwei-Tore-Vorsprung wieder her. Im Schlussabschnitt folgte ein offener Schlagabtausch, beide Torhüter konnten sich einige Male auszeichnen. Im Powerplay für die Red Bulls gelang Lustenau durch Chris D’Alvise, der damit auch seinen Hattrick markierte, der 5:4-Anschlusstreffer (54.). Darauf spielte Lustenau mit einem Mann mehr und die Juniors hatten bei einem Lattenschuss (56.) das Glück auf ihrer Seite. Lustenau nahm den Torhüter vom Eis und Aljaz Predan fixierte den 6:4-Endstand mit einem Empty-Net-Tor.

Goals: Meisaari (4./Kokkila), Lobach (8./Evertsson-Zündel), Wappis (27./Nordberg-Evertsson), Varejcka (32./PP2/Nordberg) Kokkila (40./Pilloni), Predan (60./EN)

Goals Lustenau: D’Alvise (6./PP/Koczera-Slivnik, 37./Arkiomaa, 54./SH/Grabher-Meier), Arikomaa (16./Grabher Maier)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Lustenau
  • Jungbullen waren für EHC Lustenau wieder zu stark
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen