Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Jugendschachturnier in Frastanz

Schöner Erfolg für Frastanz
Schöner Erfolg für Frastanz ©Schachclub Frastanz
Bereits zum 5. Mal gastierte die  Jugendschach-Rallye des Vorarlberger Schachverbandes in Frastanz in der Pizzeria Stern. 
5. Frastanzer Jugendturnier

Erstmals konnte Vereinsobmann Erich Hundertpfund bei der Begrüßung auch Gäste aus der benachbarten Schweiz und Liechtenstein willkommen heißen. Besonders erfreulich auch die Rekordzahl von 40 Teilnehmern in der Jugendklasse. Zwar setzten sich die Elofavoriten letztlich nach 5 Partien  durch, dies aber nur um einen halben Punkt oder die Feinwertung. Eine starke Leistung bot auch unser Lokalmatador Utku Yilmaz, der letzlich mit 4 Punkten auf dem 6. Platz landete. Dafür erhielt er auch den vom E-Werk Frastanz gespendeten Gutschein.  Wie hart in dieser Kategorie gekämpft wird zeigt die Tatsache dass der Erste vom 9. nur durch einen Punkt getrennt ist.

Sieger C. Kozissnik, Bregenz vor Duke Kreutzmann, CH und dem Knirps Leopold Wagner, der aber mit seinen 9 Jahren bereits über eine Elozahl (  Wertungs-bzw Stärkezahl, zur Verdeutlichung:

Startwert ist 800, beim Weltmeister derzeit etwa 2800) von  1870 verfügt! Wohl derzeit das grösste Vorarlberger Schachtalent !

Dass sich auch das Frastanzer Jugendschach im Aufwind befindet zeigt unser starkes Aufgebot

von 8 Teilnehmern trotz durch Krankheit bedingter Ausfälle  in allen Kategorien.

Während Leon Vallaster bei seinem ersten Antreten in der  Schülerklasse mit einem Punkt sein Können noch nicht umsetzen konnte., bewiesen unsere Youngsters  Benedikt Magnes und Rebecca Lins  in der Einsteigerklasse souverän ihr Können, und dass es Zeit ist in die nächste Klasse aufzusteigen.

Benedikt siegte ungeschlagen mit 4,5 Pkt. vor Rebecca mit 4 Punkten und dem Lustenauer Theo Riedler. Schöner Erfolg für Frastanz !

Ein Markenzeichen unserer Turniere sind auch die immer tollen Preise die von den Frastanzer

Unternehmen großzügig und bereitwillig  gespendet  werden. Ein Rückhalt um den uns viele Vereine beneiden. Ebenfalls ein Highlight für die Kinder sind auch immer die Pizzas und die

freundliche Aufnahme seitens unseres Gastgebers Yildiz Temel und seines grossartigen Teams.

Dafür revanchieren sie sich auch immer mit ausgezeichnetem Benehmen und Sauberkeit.

Der Spielsaal war heuer nach dem Abräumen der Bretter in 5 Minuten aufgeräumt, trotz  angebotenem Obst und Kuchen.

Ein Dank auch allen Helfern sowie Verbandspräsident Albert Baumberger, der gewohnt souverän die Turnierleitung inne hatte, und natürlich ganz besonders allen Teilnehmern, die durch Ihren Eifer und auch Ihr gutes Benehmen das Turnier zu einem schönen Erfolg werden ließen !

Josef Steinlechner

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Frastanz
  • Jugendschachturnier in Frastanz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen