Jugendliche Sprachkünstler beim U20 Poetry Slam

Zum 4. Mal fand am Theater Kosmos der U20 Poety Slam statt.
Zum 4. Mal fand am Theater Kosmos der U20 Poety Slam statt. ©Christian Hirschmann
Zum 4. Mal fand im Theater Kosmos der U20 Poetry Slam statt.
U20 Poetry Slam am Theater Kosmos

Bregenz. Mit großem Applaus begrüßten die rund 100 Besucher das Moderatoren-Team Sophia Juen und Joe Hafner, sowie die acht jungen Poeten und Poetinnen auf der Bühne. Jonin Herzig, Matze Madison, Ines Strohmaier, Antonia Fink, Emelie, Lara Freitas und Adem Sadikovic, alle unter Zwanzig, äußerst wortgewandt und mutig, waren aus Vorarlberg, Deutschland und der Schweiz angereist, um ihre selbst verfassten Texte vorzutragen. Bei dieser Form des modernen Dichterwettstreits präsentierten die jugendlichen Sprachkünstler dem Publikum innerhalb von sechs Minuten ihren Beitrag. Requisiten seien keine erlaubt, wohl aber die Freiheit im Umgang mit der Sprache, erklärte Organisatorin Sophia Juen. Die sechs Jurorenteams hatten es nicht leicht, denn die Jugendlichen setzten sich in unterschiedlichster Weise mit sich und ihrer Umwelt auseinander.

Mit ihrem Vortrag über eine unerwiderte Liebe slamte sich Antonia Fink in die Herzen des Publikums und kam gemeinsam mit Ines Strohmaier, Lara Freitas und Jonin Herzig ins Finale. Am Ende ging Lara Freitas mit einem sehr berührenden Text über die bevorstehende Weihnachtszeit ohne ihren Großvater knapp als Siegerin hervor. Unter den Besuchern der Veranstaltung waren neben zahlreichen Eltern und Freunden der jungen Wortkünstler auch Habib Samadzadeh (KunstkreisC), Karin Koestl (Theater Kosmos), die Mediziner Peter Gartner und Karin Böhler, Schauspielerin Yasmin Ritter, sowie die Professoren Birgit Sprenger, Angelika Kaufmann, Dagmar Binder, Sabine Mathis, Manfred Greber und David Franzoi. SIE

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bregenz
  • Jugendliche Sprachkünstler beim U20 Poetry Slam
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen