Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Jugendliche luden Nachbarn zum Grill- und Straßenfest

Auch Kinderschminken war beim ersten "Moos-Hock" sehr beliebt
Auch Kinderschminken war beim ersten "Moos-Hock" sehr beliebt ©OJA Götzis
Götzis. / Am Sonntag, den 17.Juli waren zahlreiche Jugendliche in Zusammenarbeit mit dem Team der Offenen Jugendarbeit Götzis eifrig damit beschäftigt, den Sportplatz im Moos sowie die Udelbergstraße in ein Nachbarschafts-Grill- und Straßenfest zu verwandeln.
Fotos vom Moos-Hock

Ab 16 Uhr waren alle Nachbarn und Familien mit Kindern eingeladen, sich von den Jugendlichen bewirten zu lassen und sich mit den bereitgestellten Spielmöglichkeiten zu verweilen.

Es gab ein Wasserbädle und Straßenmalkreiden für die ganz Kleinen, die sich auch von den Mädchen in wunderschöne Märchenwesen schminken lassen konnten. Auf großes Interesse stieß der überdimensionale Tischfußballkasten, an dem bis zu 15 Spieler zugleich spielten. Bis in den frühen Abend wurde gemeinsam auf dem Platz Fußball gespielt und zahlreiche Kinder und Jugendliche hatten dabei großen Spaß.

Die Nachbarn und Anrainer des Sportplatzes, aber auch Bürgermeister Werner Huber und Gemeinderätin Maria Ellensohn-Schmid, machten es sich im Schatten der Bäume gemütlich und konsumierten Grillwürstle mit Brot, aber auch Kuchen und Getränke. Es ergaben sich nette und gute Gespräche zwischen den Erwachsenen und den Jugendlichen. Es kam zu einem ungezwungenen und freundlichen Kennenlernen. Die jungen Erwachsenen, die die Mooshütte betreuen, werden dreimal die Woche bis 22 Uhr abends die Hütte für die Jugendlichen öffnen.

Die Nachbarn wurden gebeten, sich bei eventuellen Problemen direkt an die verantwortlichen Jugendlichen zu wenden. Die Jugendlichen sind sehr bemüht, dass Autos vorne parkiert werden und kein Müll hinterlassen und großer Lärm gemacht wird.

Der Moos-Hock wurde in Zusammenarbeit der Jugendlichen mit der Offenen Jugendarbeit Götzis, ermöglicht und mit Mitteln der Jugendwohlfahrt und „Kinder in die Mitte“ finanziert.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Götzis
  • Jugendliche luden Nachbarn zum Grill- und Straßenfest
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen