AA

Jugend vor den Vorhang: Jugendsinfonieorchester Mittleres Rheintal

Orchester spendet Konzerteinnahmen für guten Zweck.

Im Rahmen der 200-Jahrfeier „Gemeindeorganisation in Vorarlberg“ überreichte Landeshauptmann Herbert Sausgruber den Jugend-Bravo an das Jugendsinfonieorchester Mittleres Rheintal. Dieses sorgte bei der Veranstaltung auch gleich für die feierliche musikalische Begleitung. Neben zahlreichen und hervorragenden musikalischen Leistungen beeindruckte das Orchester heuer zum Jahreswechsel mit der stolzen Spendensumme von 17.000,- Euro für karitative Zwecke, die aus dem Kartenverkauf von drei Konzerten zusammengetragen wurden.

Das Jugendsinfonieorchester Mittleres Rheintal wurde 1979 von der tonart Musikschule Mittleres Rheintal gegründet und feiert im kommenden Jahr sein 30-jähriges Bestehen. In den vielen Jahren hat sich das Orchester zu einem wichtigen Bestandteil der Vorarlberger Jugend- und Kulturszene weiterentwickelt und zählt heute 80 Stammspieler/-innen. Trotzdem ist es stets ein Schulorchester geblieben und wird auch heute noch, sowohl künstlerisch als auch organisatorisch, von der tonart Musikschule betreut und geführt.

Umtriebiges Orchester

Die Konzertreisen führten die jungen Musiker in viele europäische Länder, Russland und die USA. Seit 13 Jahren wird ein Neujahrskonzert nach Wiener Vorbild gespielt, jährlich eine Konzertreise organisiert und beim Schlusskonzert der Musikschule aufgespielt. In zusätzlichen Projekten begleitet man junge Talente, musizierte aber auch mit internationalen Größen wie Giora Feidman (Israel) oder den Johnny Thompson Singers (USA).

Kunst und Einsatzwille

Innerhalb von sieben Wochen und mithilfe ca. 2.600 Zuhörern/-innen trug das Jugendsinfonieorchester Mittleres Rheintal eine Spendensumme von 17.000,- Euro zusammen, die mit dem Silvester- und Neujahrskonzert sowie dem Konzert „Kinder gegen Kinder-Soldaterie“ eingenommen wurden. Die Konzertveranstalter Lions Club Hohenems und Amnesty International – Landesgruppe Liechtenstein konnten die Spenden inzwischen an karitative Institutionen und bedürftige Personen übergeben. Nur die Kunst und der Einsatzwille der jungen Menschen – auch außerhalb der Schulzeiten unentgeltlich zu üben und zu proben – machte dieses schöne Ergebnis möglich.

Kontakt:
Mag. Markus Pferscher
Künstlerischer Leiter tonart Musikschule
Tel. 05576/77370
markus.pferscher@tonart.vol.at

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Götzis
  • Jugend vor den Vorhang: Jugendsinfonieorchester Mittleres Rheintal
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen