Jugend-Umwelt-Gesundheitspreis 2009

Auf der Suche nach kreativen Projekten, die auf eine Verbesserung der Umwelt und auf die Gesundheit von Kindern und Jugendlichen abzielen, ist JUNE.

JUNE ist das Jugend-Umwelt-Netzwerk. Es handelt im Auftrag des Lebensministeriums.

Dazu wird im Frühjahr der “Jugend-Umwelt-Gesundheitspreis 2009” vergeben. Personen zwischen 16 und 20 Jahren sind noch bis 31. Jänner 2009 aufgerufen, ihren Ideen dazu einzubringen, wie die Initiative der Katholischen Jugend Österreich auf ihrer Webseite (http://www.jugend-umwelt-netzwerk.at) ankündigt.

Teilnehmen können Jugendliche, die an einem abgeschlossenen oder in Umsetzung befindlichen Projekt beteiligt sind, welche entweder in der Schule, an der Universität, bei Vereinen oder Jugendorganisationen oder privat entstanden sind. Bedingung ist lediglich, dass es einen Bezug zum “Kinder-Umwelt-Gesundheits-Aktionsplans” geben soll, so die Ausschreibung. Dieser geht auf Initiative der Weltgesundheitsorganisation WHO zurück und liegt seit 2007 in Österreich vor.

In diesem Aktionsplan sind die vier Handlungsfelder Wasser, Mobilität, Luft und gefährliche Wirkstoffe definiert. Gesucht sind demnach Ideen, die eine Versorgung mit sauberem Wasser und guten sanitären Verhältnissen, Unfallverhütung, ausreichende körperlicher Bewegung von Kindern durch eine kinderfreundliche Stadt- und Verkehrsplanung, saubere Außen- und Innenraumluft sowie eine Verhütung von Belastungen durch gefährliche Wirkstoffe sicherstellen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gesundheit
  • Jugend-Umwelt-Gesundheitspreis 2009
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen