AA

Jubiläumsmatinee im Salomon Sulzer Saal

Isabella Pincsek-Huber und Bastian Berchtold
Isabella Pincsek-Huber und Bastian Berchtold ©Pezold
Zur 10. Auflage der vorweihnachtlichen Matinee lud die Tonart Musikschule am Sonntagvormittag.
Jubiläumsmatinee im Salomon Sulzer Saal

Hohenems. Zahlreiche Gäste folgten am Sonntag der Einladung in den Salomon-Sulzer-Saal, wo pünktlich um 11 Uhr die Matinée Musicale 2018 mit Isabella Pincsek-Huber und Bastian Berchtold ihr 10. Jubiläum feierte. Im Anschluss ans Konzert kredenzte der Vorkoster Getränke und Schmankerl. Genussvoll stimmten sich die Gäste auf die Weihnachtszeit ein. Nach gewohnter Manier sorgte Markus Pferscher als musikalischer Leiter der tonart Musikschule für einen reibungslosen Konzertablauf.

Jazz, Pop und Soul à la Weihnacht

Isabella Pincsek-Huber (Piano, Vocals) wurde am Sonntag von Instrumentalist und Sänger Bastian Berchtold unterstützt. Das besinnliche Konzert „with a touch of christmas“ bescherte den Gästen musikalischen Hochgenuss und einen Hauch von Weihnachtsstimmung. Mit einem sorgfältig ausgewählten Repertoire entführten die beiden Vollblutmusiker ihr Publikum in die Welt von Ray Charles, Stevie Wonder und Astor Piazzolla. Über 300 Tangos komponierte Piazzolla im Laufe seines Lebens. Den Libertango zelebrierten Isabella Pinscek-Huber, die seit dem Jahr 2000 in der Musikschule tonart lehrt und Bastian Berchtold, der Multiinstrumentalist, für ihr Publikum in beeindruckender Weise. Hallelujah, i love him so, Goin to a town von Rufus Wainwright und Smile von Charlie Chaplin, eine Reihe von bekannten „Ohrwürmern“ bescherten dem Publikum einen wahren Hörgenuss. I’ll be home for Christmas – die Gäste ließen sich einstimmen auf eine beschauliche Weihnachtszeit.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hohenems
  • Jubiläumsmatinee im Salomon Sulzer Saal
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen