Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Jubiläumskonzert der BORG Werkstatt

Die Gruppe Miles Ahead mit Petra Oberhauser
Die Gruppe Miles Ahead mit Petra Oberhauser ©Veronika Hotz
Zum 25. Neujahrskonzert hieß der Obmann der BORG Werkstatt Jose Oberhauser am Sonntag, 13. Jänner in der Aula des BORG Götzis herzlich willkommen.
25. Neujahrskonzert BORG Werkstatt

Götzis Hausherr und Direktor Thomas Rothmund fand passende Grußworte zum Konzert. Er wünschte allen Besuchern „Toleranz, Geduld und Verständnis füreinander“ im neuen Jahr. Die Gruppe „Miles Ahead“ mit Andi Hotz, Markus Gassner, Klaus Peter sowie Michael und Petra Oberhauser starteten den musikalischen Auftakt. Neben vielen anderen genossen auch Labg. Werner Huber, Bürgermeister Christian Loacker, Wolfgang Berchtold, Werner Ströhle, Christian Urban, Walter Weber, Renate Ursella, Lorenz Hug und Hans-Peter Ludescher den stimmungsvollen Start ins neue Jahr. Unter dem Motto „Erinnere dich an die Vergangenheit, träume von der Zukunft, aber lebe heute!“ hielt BORG Werkstatt Obmann Jose Oberhauser Rückblick und Vorschau über die Aktivitäten in Indien und Rumänien. Am 15. Jänner 1995 wurde erstmals das Neujahrskonzert der BORG Werkstatt organisiert. Damals wie heute soll das Konzert ein schöner Treffpunkt zum Jahresbeginn für Sponsoren, Freunde und Förderer sein. Die musikalischen Beiträge wurden anfangs von lauter vereinseigenen Musikern gestaltet. Der Schwerpunkt lag laut Oberhauser schon immer darin, Menschen am Rande der Gesellschaft zu helfen. Indien und Rumänien standen von Anfang an im Fokus der Hilfsprojekte der BORG Werkstatt

Soziale Hilfsprojekte im Fokus

Im Frühjahr 2019 sei der nächste Hilfsgütertransport nach Rumänien geplant, stellte Oberhauser in Aussicht. In den vergangenen 25 Jahren sei ein Gesamtvolumen von 895 380.- durch verschiedene Sozialaktionen zusammen gekommen, zieht der Obmann Resümee. Darauf folgte ein Bericht von Marlies Küng-Rüdisser, die extra aus diesem Anlass aus Indien hergeflogen war. Sie erzählte von der Schließung der Weberei in Indien aufgrund von erhöhten Steuern für die Rohstoffe und von der Fortsetzung der Patenschaften für Kinder aus Indien und bedankte sich für die Spendensumme von 5000.- Euro in diesem Jahr. Im Anschluss begeisterte die Gruppe „BB & the Kings“ mit Bastian Berchtold, Dominik Geyr, Daniel Fleps und Michael Oberhauser die Konzertbesucher mit einer bunten Liedermischung von den „Beatles“, „Eric Clapton“, „Allen Stone“ und „Stevie Wonder“. Als Highlight des Neujahrskonzertes gab die Swing Werk Big Band unter der Leitung von Jack Städler wieder jazzige Klänge zum Besten, bevor die Besucher zum traditionellen Umtrunk mit Most von Albert Loacker und Jour Gebäck eingeladen waren. VER

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Götzis
  • Jubiläumskonzert der BORG Werkstatt
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen