Jubiläum, Nassbewerb und eine Fahrzeugsegnung

©Christof Egle
Abwechslungsreiches Programm anlässlich 140 Jahre Feuerwehr Zwischenwasser
140 Jahre OF Zwischenwasser. Nassbewerb, Fahrzeugsegnung, Umzug

Zwischenwasser. Ein einzigartiges Fest war es, dass Matthias Natter, seines Zeichens Kommandant der Ortsfeuerwehr Zwischenwasser, zusammen mit seinen Kameraden und mit der Hilfe der anderen Ortsvereine auf die Beine gestellt haben. An den drei Tagen wurde garantiert keinem langweilig zu abwechslungsreich war das gebotene Programm. Den Auftakt bestritt die Südtiroler Band Volxrock mit der einer langen Nacht der Tracht im Festzelt. Da waren die zahlreichen Teilnehmer des Nassleistungswettbewerbs der Bezirke Feldkirch/Dornbirn, aber noch nicht dabei, für die ging es am Samstag bereits um sieben Uhr mit einem kräfteraubenden Wettkampf Tag los. Der wurde dann eine klare Angelegenheit für die Wehren aus der Jagdbergregion. Am Ende setzte sich das Team aus Röns knapp vor Schnifis und Satteins durch. Insgesamt waren bei dem anspruchsvollen und spannenden Wettbewerb 59 Mannschaften aus Vorarlberg, Deutschland und Liechtenstein am Start. Gefeiert wurde dann zusammen bei rockig-steirischen Klängen der „Ilztalgranaten“.

Der Höhepunkt am Sonntag, nach der Festmesse, war dann die offizielle Segnung des neuen, 450.000 Euro teuren Tanklöschfahrzeugs der Feuerwehr Zwischenwasser, ehe die Harmoniemusik Muntlix zu einem zünftigen Frühschoppen einlud. Dem beeindruckenden Festumzug mit 35 Wehren aus der ganzen Region, sowie den Ortsvereinen folgte noch der Ausklang mit den „Partyjägern.

Nicht fehlen durften zahlreiche Ehrengäste. Seitens der Geistlichkeit war Pfarrer Felix Zortea ebenso vor Ort wie der Feuwehrkurator Wolfram Meusburger. Zahlreich vertreten auch die Feuerwehrgrößen des Landes, angeführt von Landesfeuerwehrinspektor Hubert Vetter, Verbandsvorsitzender Stellvertreter Andreas Hosp, die beiden Bezirksinspektoren aus Feldkirch und Dornbirn Manfred Morscher und Martin Alfare, sowie die beiden Bezirksvertreter Wolfgang Huber und Wolfgang Fetz. Seitens der Politik in Zwischenwasser zugegen waren Landtagspräsident Harald Sonderegger, Sicherheitslandesrat Christian Gantner, Bezirkshauptmann Herbert Burtscher, Hausherr und Bürgermeister von Zwischenwasser Kilian Tschabrun, sein Vize Daniel Bösch, sowie die Amtskollegen aus Sulz und Klaus, Karl Wutschitz und Werner Müller. Gott zur Ehr, dem Nächsten zur Wehr, in Zwischenwasser definitiv nicht nur ein leerer Spruch. CEG

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Jubiläum, Nassbewerb und eine Fahrzeugsegnung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen