AA

Josefstädter Pension als Drogenumschlagplatz

Rauschgift mit Millionenwert konnte im 8. Wiener Bezirk sichergestellt werden, 12 Peronen wurden fest-genommen.

Rund 100 mit Suchtgift gefüllte Kugeln stellten Beamte des Wiener Sicherheitsbüros (SB) am Samstag in einer Wiener Pension sicher. Festgenommen wurden zwölf Personen, vermutlich handelt es sich um Abnehmer und Dealer. “Die Einvernahmen sind jedoch noch nicht abgeschlossen”, betonte Major Thomas Stecher vom SB am Montag.

Ein Augenzeuge hatte beobachtet, wie Schwarzafrikaner gemeinsam mit Weißen in der Pension in der Josefstadt offensichtlich Drogen in Kugeln verpackten. Angehörige der Wega und Kollegen aus dem Bezirk beendeten schließlich das Treiben: Die Einsatzkräfte stießen auf 60 Gramm Kokain und Heroin, berichtete Stecher. Außerdem fanden sie in dem Zimmer 40.000 Schilling Bargeld.

Bei den Festgenommenen handelt es sich um fünf Österreicher, wohnhaft im Raum Wien und Niederösterreich, sowie um sieben Schwarzafrikaner. Diese hatten keine Ausweise bei sich, die Identitäten der Verdächtigen sind daher noch nicht geklärt. Die Inländer wurden bereits befragt: Sie sind süchtig und waren “Kunden” der mutmaßlichen Dealer. (6.9.99)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wien Aktuell
  • Josefstädter Pension als Drogenumschlagplatz
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.