AA

Johanna Loitz wird 98

Lochau. Die Wiege von Johanna Loitz, geborene Düringer, die morgen, Sonntag, ihren 98. Geburtstag feiert, stand auf der Fluh. Dort wuchs sie mit ihren Geschwistern in Grasreute wohlbehütet auf. Nach der Schulzeit arbeitete sie im Gastgewerbe und war mit Leib und Seele Serviererin. Diese Arbeit, bei der sie mit vielen Menschen Kontakt hatte, hat ihr viel Freude bereitet. Bei der Arbeit lernte sie auch ihren späteren Ehemann Josef Loitz aus Langenegg kennen, der sie 1947 zum Traualtar führte. Sohn Josef und Tochter Elfriede machten in den folgenden Jahren die Familie komplett.

Ein weiterer Höhepunkt im Leben der Jubilarin war 1953 der Umzug ins eigene Haus in Lochau, Am Rintl 12, wo sie heute noch lebt. Mit Josef führte sie eine harmonische Ehe und so war sein Tod 1980 ein schwerer  Schicksalsschlag für die ganze Familie. Die Beschwerden des Alters machen der Jubilarin inzwischen zu schaffen. Doch mit der Hilfe der Kinder, die sich liebevoll um sie kümmern, dem Sozialsprengel und dem Pflegeverein ist es ihr möglich, zu Hause den Lebensabend zu verbringen. Ein Besuch der Nachbarn oder ein Schwätzle über den Gartenzaun bereichern die Tage, die sie auch gerne bei schönem Wetter im Garten verbringt. Dass mit ihrem dreimonatigen Urenkel Lennox der Familienname weiter getragen wird, darüber freut sie sich besonders, auch über die Besuche ihrer beiden anderen Urenkel Leonie und Laurin sowie der vier Enkelkinder.

Ihren hohen Geburtstag feiert Johanna Loitz im Kreis der Familie zu Hause, wo sie die vielen Glückwünsche aller, die die Jubilarin kennen und schätzen, erreichen werden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lochau
  • Johanna Loitz wird 98
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen