Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Joggerin an die Brust gefasst - Polizei sucht Zeugen

Die Polizei sucht in diesem Fall geschlechtlicher Nötigung nach einem Zeugen und dem Täter.
Die Polizei sucht in diesem Fall geschlechtlicher Nötigung nach einem Zeugen und dem Täter. ©APA
Ein Jogger, der einer 24-Jährigen zu Hilfe eilte, die vom einem Unbekannten attackiert wurde, wird gebeten sich bei der Polizei zu melden.

Eine 24-jährige Frau joggte am Samstag, den 16.05.2020, um 16.05 Uhr im Wildpark Feldkirch entlang des Höhenweges. Auf Höhe des Wolfgeheges ging ein bislang unbekannter Mann auf die Joggerin zu, umfasste sie von hinten und griff ihr an die Brust. Die Frau schrie den Täter an und forderte ihn auf, sie loszulassen, als zufällig ein Jogger zur Hilfe kam. Dieser hielt den Täter fest und forderte die Frau auf, schnell wegzulaufen. Dieser Aufforderung kam die Frau nach, weshalb ein Austausch der Identität mit dem Jogger nicht stattfand.

Die Polizei bittet nun diesen Jogger, sich als Zeuge bei der Polizeiinspektion Feldkirch (Tel. +43 (0) 59 133 8150) zu melden.

Täterbeschreibung

Beim Täter handelte sich um einen ca. 35-40 Jahre alten Mann, ca. 170 cm groß, schlanke Statur, dunkelbraune, ca. 3-4 cm lange Haare, hellbraune Augen. Der Mann sprach Vorarlberger Dialekt und hatte eine relativ große Nase. Er war bekleidet mit einer kurzen, schwarzen Sporthose, einem blauen, ungemusterten Kurzarmhemd und schwarzen „RunOnCloud“ Schuhen.

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Feldkirch
  • Joggerin an die Brust gefasst - Polizei sucht Zeugen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen