AA

Jüngstes EM-Team aller Zeiten

Jugendliche Unbekümmertheit soll Österreichs-Damen-Nationalteam bei der Handball-EM in Mazedonien stärken.

Österreichs jüngstes Handball-Nationalteam der Geschichte mit einem Durchschnittsalter von 21 Jahren steht im Auftaktspiel der 8. Frauen-EM in Mazedonien einer schier übermächtigen Hürde gegenüber. Die rot-weiß-rote Auswahl trifft heute (20.15 Uhr) in Ohrid auf den regierenden Weltmeister und Olympiazweiten Russland, Weitere Gegner sind Schweden (Donnerstag 18.15 Uhr) und Weißrussland (Samstag, 20.15 Uhr). Der Glaube an sich selbst, gewinnen zu können, werde auch mitspielen. “Ich trauere keiner unserer ehemaligen Starspielerinnen hinterher. Meine Mädchen haben im vergangenen Jahr ein tolle Entwicklung durchgemacht. Jede ist stolz, das Teamtrikot tragen zu dürfen und will das auf dem Feld auch zeigen”, beschreibt ÖHB-Teamchef Herbert Müller die Stimmung in der Mannschaft nach der Ankunft in Ohrid. Die südwestlich der Hauptstadt Skopje in den Bergen gelegene Stadt ist Austragungsort der Spiele in Gruppe C.

Ziel ist Zwischenrunde

Eine Prognose über das Abschneiden seiner Schützlinge wollte Müller aber nicht abgeben: “Mit einem Endplatz zu spekulieren wäre vermessen. Wir freuen uns auf jedes weitere Spiel, das wir nach den Gruppen-Auftritten bekommen”, sagt der Teamchef, der mit der ÖHB-Auswahl zuletzt in Ungarn (2004) und Schweden (2006) jeweils Zehnter und im Vorjahr WM-16. (Russland) wurde. “Wir haben nichts zu verlieren. Jede von uns ist glücklich, wenn sie spielt. Überhaupt die Hypo-Akteurinnen, die im Klub nicht so viel Praxis erhalten”, meint Kapitänin Katrin Engel. Gelingt der Aufstieg, würden auf Engel und Co. die ersten Drei aus dem Pool D mit dem WM-Dritten und EM-Vierten Deutschland sowie Kroatien, Mazedonien und Serbien als nächste Gegner warten. Titelfavorit für den 46-jährigen Mathematik-Dozenten Müller ist Peking-Triumphator und Titelverteidiger Norwegen vor Dänemark und Schweden. Medaillenverdächtig sind für Müller mehrere Länder.

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Lustenau
  • Jüngstes EM-Team aller Zeiten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen