AA

JHV Kameradschaftsbund

©KB
Stallehr, Die jährliche Jahreshauptversammlung des Kameradschaftsbundes Bings – Stallehr – Radin findet jedes Jahr im Frühjahr statt, so auch diesmal im vollbesetzten Saal des Gasthof „Alfenz“ in Stallehr.
JHV Kameradschaftsbund

Zahlreiche Kameraden, Gäste und Ehrengäste konnte der Obmann Edmund Bucher  dort  begrüßen, u. a.  Vizebürgermeister von Stallehr Adolf Bitschnau die Stadträte Wolfgang Weiss und Arthur Tagwerker, Ortsvorstehr von Bings Edmund Jenny,  den Präsidenten des Landeskameradschaftsbundes Oberst Alwin Denz, sowie die Vertreter der Ortsvereine von Bings und Stallehr. Nach Verlesung der Niederschrift der letzten Jahreshauptversammlung durch den Schriftführer Walter Schwarzhans und den Kassabericht, vorgetragen durch den Kassier Anton Bitschnau, berichtete der Obmann über das Vereinsgeschehen im abgelaufenen Vereinsjahr.

Ein Höhepunkt dieser Versammlung war die Ernennung von fünf Kameraden zu Ehrenmitgliedern des Vereines; dies sind die Kameraden Otto Pichler, Felix Muhr, Rudolf Küng, Heinrich Manahl und Wilhelm Kessler. Leider konnte dieser die Ehrung nicht mehr erleben, er verstarb kurz zuvor im hohen Alter von 87 Jahren. Sie erhielten aus der Hand unseres Obmannes und des Präsidenten eine Ehrenurkunde mit einem Ehrenpreis.

Nach einem kurzen Bericht und den Ehrungen berichtete der Präsident über die Tätigkeit im Landeskameradschaftsbund Vorarlberg.

Ein weiterer Höhepunkt war die Überreichung eines namhaften Geldbetrages an die Familie Josef Bitschnau zu Gunsten ihres schwerstbehinderten Sohnes Benedikt. Der Kameradschaftsbund Bings-Stallehr-Radin übergab einen Betrag in Höhe von € 400,oo der Landeskameradschaftsbund einen Betrag in Höhe von € 300,oo und die Stadträte Weiss und Tagwerker spendeten spontan nochmals € 300,oo – somit ergab sich eine stolze Summe von € 1.000,oo zu Gunsten der Familie Bitschnau. Sichtlich gerührt und kaum Worte findend, übernahm Josef Bitschnau mit Dankesworten den Betrag, und er versprach, den Betrag zweckgebunden einzusetzen.

Mit einem Sonderapplaus und Dankesworten von den Anwesenden, beendete der Obmann Edmund Bucher die gutverlaufene Versammlung.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • JHV Kameradschaftsbund
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen