Jetzt ist es passiert! Göpfs gezeichnete Flugzeugwracks

Die Harder Lokalpolitik war prominent vertreten.
Die Harder Lokalpolitik war prominent vertreten. ©Andrea Fritz-Pinggera
Mehr Fotos der Vernissage Bechtold

Zahlreiche Künstler und eine große Anzahl interessierter Besucher erschien zur Vernissage von Gottfried Bechtold in der Galerie.Z. In seiner ersten Ausstellung in der Harder Galerie zeigt “Göpf” eine Auswahl an Arbeiten, die über 40 Jahre entstanden sind. Sie verdeutlichen einerseits die enorme Bandbreite und Multimedialität seines Schaffens und bieten andererseits Einblicke in seine schier unerschöpflichen Inspirationsquellen. In der aktuellen Präsentation widmet sich der Künstler einem einzigen Inhalt, den er ausschließlich mittels Zeichnung transportiert. So liegt der Focus dieser Arbeiten auf der Abbildung von Szenarien, in denen abstürzende Flugzeuge die zentrale Rolle einnehmen. Wenig überraschend, begnügt er sich dabei nicht mit dem realen bzw. technisch korrekten Nachempfinden alltäglicher Situationen.

Vernissageredner Hubert Matt philosophierte im vollbesetzten Zwicklehaus nicht nur über “Jetzt ist es passiert” sondern über unterschiedliche Tempi und Gegensätze. Das Papier als Essenz gekochter Bäume.. der Bleistift als zermalener Stein… Viele intelligente, allerdings offen bleibende Fragen weckten die Lust auf mehr Veranstaltungen dieser Art.

Die Künstlerkollegen Erich Smodics, Helmut King, Uta Belina Waeger und Norbert Pümpel gehörten ebenso zu den Gästen wie Margit Hinterholzer, Margot Prax oder Kunstschätzerin Herta Pümpel (Kunstraum Dornbirn). Galeristin Andrea Mießgang-Romagna freute sich auch über die anwesenden Vertreter der Politik wie Kulturlandesrätin Andrea Kaufmann, Bürgermeister Harald Köhlmeier, Vizebürgermeisterin Evi Mair und Gemeinderat Peter Bildstein, Andreas DeCosta, Lea Slana und Architekt Eckehard Krischke. Walter Fink, Kurt Bracharz und die Harder Archivarin Nicole Ohneberg waren weitere Gäste der faszinierenden Flugzeugabbildungen von Gottfried Bechtold. Die Ausstellung ist bis 8. Oktober 2011 in der Galerie.Z zu besichtigen.

Öffnungszeiten:
Dienstag u. Donnerstag: 18:00 – 20:00 Uhr
Samstag: 10:00 – 12:00 Uhr und nach Vereinbarung
www.galeriepunktZ.at
Mail: galerie.Z@cable.vol.at

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hard
  • Jetzt ist es passiert! Göpfs gezeichnete Flugzeugwracks
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen