AA

Jetzt ist der Zusammenhalt noch wichtiger

©Rampenlicht
Rampenlicht - Rückblick

Für die Lauteracher Theatergruppe Rampenlicht hat das Jahr 2010 mit einem tragischen Todesfall begonnen. Otto Dörler – der Gründer der Gruppe und 15 Jahre Obmann – ist im Jänner kurz vor seinem 60. Geburtstag überraschend verstorben. Nach dem Schock blickt man langsam wieder in die Zukunft. Aktuell wird an der Herbstproduktion gearbeitet.

Die junge Theatergruppe feiert dieses Jahr den 20. Geburtstag. Leider ohne den Gründer. “Wir wollen im Andenken an unseren Otto kein großes Jubiläumsfest veranstalten, sondern das machen, was ihm am wichtigsten war – eine tolle Theaterproduktion auf die Beine stellen”, so der Obmann der Theatergruppe Werner Moosbrugger. “Keine Leiche ohne Lily” steht im Oktober auf dem Spielplan. “Wir haben bereits mit den Proben begonnen und haben dieses Jahr auch eine paar neue Namen auf der Besetzungsliste”, berichtet Moosbrugger. In der Kriminalkomödie geht es um eine Putzfrau, die eine Leiche entdeckt. Doch als die Polizei eintrifft, ist die Leiche mysteriöserweise verschwunden. Der ermittelnde Inspektor entdeckt bald, dass es viele Verdächtige gibt. Aber erst einmal sollte die Leiche wieder gefunden werden. Die Premiere ist am 9. Oktober im Lauteracher Hofsteigsaal.

Viele Helfer
Für ein Theaterstück braucht es aber nicht nur Mitglieder, die auf der Bühne stehen. Auch hinter der Bühne, an der Bar oder beim Bühnenaufbau braucht es viele Helfer.
Moosbrugger: “Wir sind ein relativ kleiner Verein mit 20 Mitgliedern, aber wenn Not am Mann ist, sind immer alle da und packen mit an. Es gibt auch keinen Star – wer in einem Jahr eine Hauptrolle spielt, steht vielleicht im nächsten Jahr hinter der Bar.” Ein starker Zusammenhalt ist der Gruppe sehr wichtig und um diesen zu fördern, gibt es gemeinsame Aktivitäten auch außerhalb des Theaters, wie zum Beispiel den jährlichen Ausflug. Rafting, Klettern im Hochseilgarten oder eine Bauernolympiade standen bereits auf dem Programm. Dieses Jahr nutzte man das schöne Wetter und machte einen Paddelausflug auf dem Bodensee. Etwas gemeinsam machen und Spaß stehen dabei immer im Vordergrund. Das war auch dem verstorbenen Ehrenobmann Otto Dörler immer besonders wichtig und “ein Fluchtachtele ist immer gegangen …”

Auf der Bühne dieses Jahr:
Lisbeth Dangel, Sebastian Ertl, Gabriela Gschliffner, Joachim Scheucher, Peter und Nina Weingärtner sowie erstmals dabei sind dieses Jahr Michael Forster und Patricia Köllemann.

Keine Leiche ohne Lily
Premiere: 9. Oktober
Hofsteigsaal Lauterach
Aktuelle Infos unter: www.rampenlicht.at

Zum Inhalt: Die Putzfrau Lily Pfeiffer meldet der Polizei mitten in der Nacht den Fund einer Leiche. Als Kommissar Harry Blum total verschnupft am Tatort auftaucht, ist die Leiche verschwunden. Bei seinen Nachforschungen entdeckt der Kommissar, dass das mutmaßliche Opfer von allen mehr oder weniger gehasst wurde. Viele Mordmotive stehen im Raum. Doch vor allem gilt es, die Leiche wieder zu finden. Und dann ist da natürlich auch noch die resolute Lily Pfeiffer, die „ermittelt“ nämlich mit.

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lauterach
  • Jetzt ist der Zusammenhalt noch wichtiger
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen