Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Jesuheim setzt auf professionelles Qualitätsmanagement

E-Qalin-Kerngruppe mit Ingrid Norer (Leiterin), Sr. Oberin Adela Giesinger, Sr. J. Nikolina Walch, Ina Rüdisser, Marion Bumberger und Gertrud Weber.
E-Qalin-Kerngruppe mit Ingrid Norer (Leiterin), Sr. Oberin Adela Giesinger, Sr. J. Nikolina Walch, Ina Rüdisser, Marion Bumberger und Gertrud Weber. ©Schallert
Auftaktveranstaltung Qualitätsmanagementsystem E-Qalin

Lochau. Mit der Auftaktveranstaltung zur Einführung des Qualitätsmanagementsystems E-Qalin erfolgte kürzlich der Startschuss für die neue Jahresaufgabe im Pflegeheim Jesuheim in Lochau. Flächendeckend im ganzen Haus wird man sich mit der qualitätsvollen Arbeit der Mitarbeiter auseinandersetzen und Verbesserungspotentiale erarbeiten.

“Es geht im Besonderen darum, die Betreuungs- und Pflegequalität für die Bewohner zu steigern und damit die Lebensqualität und Zufriedenheit im Haus zu erhöhen. Andererseits bewirkt eine Vereinfachung von Strukturen und Prozessen mehr Klarheit und Übersichtlichkeit. Dies trägt zur Mitarbeiter-Zufriedenheit und zu einer Steigerung der Arbeitsplatzqualität bei. Durch gut organisierte Abläufe bleibt den Mitarbeitern zudem mehr Zeit für die direkte Betreuungs- und Beziehungsarbeit mit den Bewohnern”, umreißt Heimleiterin Marion Bumberger diesen ganzjährigen Entwicklungsprozess.

So werden gemäß dem Motto “Niemand weiß alles, aber alle wissen etwas” Abläufe vom Heimeinzug der Bewohner über die Tagesgestaltung bis hin zu Mitarbeiter-Themen wie Gesundheitsförderung, Fort- und Weiterbildung oder Arbeitszeitmodelle evaluiert, umfassend beurteilt und bewertet. “Als Mitarbeiter endlich einmal Zeit und Gelegenheit haben, sich auszutauschen und Ideen einbringen zu können, wird von diesen als besonders wertvoll erachtet”, bestätigt auch Gertrud Weber, Pflegedienstleiterin im Jesuheim Lochau. Zudem werden im Rahmen von E-Qalin auch Angehörigen-Befragungen durchgeführt und die Rückmeldungen in die Bewertung der Arbeitsprozesse mit eingebunden. Voll hinter dem Projekt steht auch Hausoberin Sr. Adela Giesinger von den Sozialen Einrichtungen der Barmherzigen Schwestern des Hl. Vinzenz von Paul in Zams vor Ort in Lochau.

Voraussichtlich im Oktober 2011 werden die herausgearbeiteten Vorschläge der Mitarbeiter gezielt umgesetzt, um eine kontinuierliche Verbesserung der Arbeitsabläufe zu ermöglichen. “Die Erfahrung zeigt, dass sich allein aufgrund des Wissensaustausches zwischen den Mitarbeitern sehr viel bewegt. Neue Ideen werden unter den Kollegen diskutiert und auch umgesetzt, noch vor Ende des endgültigen Projektabschlusses”, so Mag. Ingrid Norer, Leiterin dieses Qualitätsmanagementprojektes.

Alle Informationen zum Projekt “Qualitätsmanagementsystem E-Qalin” bei Marion Bumberger, Heimleitung Jesuheim Lochau, Tel. 05574 42375, E-Mail marion.bumberger@semh-zams.at oder Homepage www.sozialeeinrichtungen.at

Pfänderstraße 20,Lochau, Austria

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lochau
  • Jesuheim setzt auf professionelles Qualitätsmanagement
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen