AA

Jérôme Boateng wegen Angriff auf Ex vor Gericht

Jérôme Boateng (r.) zum Auftakt des Prozesses gegen ihn im Gerichtssaal in München.
Jérôme Boateng (r.) zum Auftakt des Prozesses gegen ihn im Gerichtssaal in München. ©APA/AFP
In München hat der Prozess gegen den Fußballer Jérôme Boateng begonnen - Er soll seine Ex-Freundin im gemeinsamen Urlaub geschlagen und gebissen haben.
Boateng in München vor Gericht
NEU
Todesdrama um Ex von Bayern-Star Boateng

Die Staatsanwaltschaft wirft dem 33-Jährigen vor, seine frühere Lebensgefährtin im Juli 2018 bei einem Urlaub in der Karibik attackiert und beleidigt zu haben.

Heftige Vorwürfe

Laut Anklage soll er sie geschlagen, geboxt, ihr in den Kopf gebissen, sie auf den Boden geschleudert und dabei heftig beleidigt haben. Außerdem soll er nach Angaben der Staatsanwaltschat "in voller Wucht" eine Glaslaterne und eine Kühltasche auf sie geworfen haben. Die Vorwürfe lauten auf Beleidigung und gefährliche Körperverletzung.

Das sagt der Fußballstar

Boateng schilderte den Vorfall vor Gericht anders: Seine ehemalige Lebensgefährtin sei aggressiv und beleidigend geworden, habe ihn in einem Streit an der Lippe verletzt und auf ihn eingeschlagen. Als er sie dann von sich habe wegschieben wollen, sei sie gestürzt. Er habe auch keine Laterne auf sie geworfen, sondern ein Kissen gegen einen Tisch - und dabei sei die Laterne zu Boden gefallen. Am nächsten Tag aber hätten die beiden sich schon wieder vertragen. Sie sei "bester Laune" gewesen.

Der Prozess gegen den ehemaligen Bayern-Star hatte unter großem Medienrummel begonnen. Heute Donnerstag ist der einzige angesetzte Verhandlungstag. Das Urteil könnte demnach noch im Laufe des Tages gesprochen werden.

(DPA/VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Jérôme Boateng wegen Angriff auf Ex vor Gericht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen