AA

Jede Menge Unwahrheiten

Die Theatergruppe Schruns verbreitet jede Menge Unwahrheiten.
Die Theatergruppe Schruns verbreitet jede Menge Unwahrheiten.
Das treff.theater feiert mit „Gerüchte, Gerüchte“ am 6. November Premiere.

Die Kulturbühne Schruns ist derzeit fest in den Händen der Theatergruppe treff.theater (sprich Treffpunkt Theater), denn die Vorbereitungen für die Premiere des Stücks „Gerüchte, Gerüchte“ von Neil Simon laufen derzeit auf Hochtouren. Während der Bühnenbau und die Lichtinstallation bereits abgeschlossen sind, werden die letzten schauspielerischen Feinheiten noch einstudiert, ehe es am kommenden Freitag um 20 Uhr erstmals „Vorhang auf!“ heißt.

Vierte Produktion

„Gerüchte, Gerüchte“ ist die mittlerweile vierte Produktion der Gruppe aus Schruns/Tschagguns, die sich nach drei erfolgreichen – weil sehr abwechslungsreichen – Produktionen auch heuer in einem neuen Genre versucht: dem Boulevard-Theater. Das Stück des populärsten Dramatikers der USA, Neil Simon, könnte dabei nicht treffender sein. Simons leichte Komödien haben durch ihre Verfilmungen und ihre Übersetzungen in zahlreiche Sprachen weltweiten Erfolg. Zum Stück: Der stellvertretende Bürgermeister von New York und seine Frau laden anlässlich ihres 10. Hochzeitstages zu einer Party ein. Doch die ersten eintreffenden Gäste finden den Gastgeber blut-überströmt und vermutlich angeschossen im Schlafzimmer vor. Von der Gastgeberin fehlt jede Spur und auch das Dienstpersonal ist wie vom Erdboden verschluckt. Um dem stellvertretenden Bürgermeister seine politische Karriere und den guten Ruf zu retten, wird beschlossen, die Angelegenheit für sich zu behalten. Immer verrücktere Geschichten werden erfunden, um den neu ankommenden Party-Gästen die Abwesenheit der Gastgeber zu erklären. Eine irre Geschichte ruft nach der anderen und es wird erfunden und gelogen, dass sich die Balken biegen. Rasante Dialoge, Wortwitz und schräge Situationskomik sorgen für beste Unterhaltung.

Schruns

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • MeineGemeinde UGC
  • Jede Menge Unwahrheiten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen