Japan bringt Satellit für Klimaschutz ins All

Japan hat den weltweit ersten Satelliten zur Überwachung von Treibhausgasemissionen ins All gebracht.

Die Rakete vom Typ H2A startete am Freitag auf dem Weltraumbahnhof der Insel Tanegashima. Der 15. Start einer Rakete dieser Bauart hatte sich wegen schlechten Wetters mehrere Tage verzögert.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Klima
  • Japan bringt Satellit für Klimaschutz ins All
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen