Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Jan Niedermayer zeigt bei Schwimm-Titelkämpfen auf

Erfolgreiche Städtle-Schwimmer
Erfolgreiche Städtle-Schwimmer ©Schwimmclub VAL BLU Bludenz
Graz (dk). Drei Medaillen und sieben Landesrekorde gab es für die SC VAL BLU Schwimmer bei den Österreichischen Hallen-Staatsmeisterschaften in Graz.
Schwimm-Meisterschaft Graz

Bei den in der Grazer Auster ausgetragenen 4. Int. Österreichischen Kurzbahn-Staatsmeisterschaften (25 m) im Schwimmen konnte sich der SC VAL BLU Bludenz in dem sehr stark besetzten Teilnehmerfeld ausgezeichnet in Szene setzen.

Starker Jan Niedermayer

Der 17-jährige Jan Niedermayer zeigte einmal mehr seine Wettkampfstärke und holte in der Juniorenklasse – obwohl jahrgangsjünger – in seiner Paradedisziplin Brust gleich drei Medaillen für Bludenz. Über 50 m Brust durfte sich Jan über den Vize-Staatsmeistertitel freuen. Als Draufgabe holte er sich über die 100 m und 200 m Brust zwei weitere Medaillen, die in Bronze glänzten. Mit Top-Zeiten in den Vorläufen über alle Bruststrecken qualifizierte sich der Sportgymnasiast sogar für die A-Finalläufe in der Allg. Klasse. Top motiviert drückte er seine Zeiten nochmals herunter und schwamm über 50 m und 100 m Brust sogar die geforderten Limits für eine Teilnahme an der Jugend-EM 2017 in Israel. Diese Limitzeiten muss er allerdings noch auf der Langbahn bis April 2017 bestätigen. Alle geschwommenen Zeiten von Niedermayer über Brust sind außerdem neue Vorarlberger Landesrekorde. Eine weitere Vorarlberger Juniorenbestleistung stellte er als Draufgabe über 100 m Freistil auf.

Auch als Team erfolgreich

Nicolas Pock (Jg. 00) und Johannes Cepicka (Jg. 98) qualifizierte sich über 200 m Schmetterling fürs B-Finale, ebenso Mathias Lisch (Jg. 98) über 200 m Rücken. Lisch erreichte in der Juniorenwertung über 100 m und 200 Rücken Platz sechs. Cepicka platzierte sich über die 200 m Schmetterling auf Rang sieben. Zum Abschluss dieses anstrengenden Wettkampfwochenendes mobilisierten die VAL BLU-Jungs nochmals alle ihre Kräfte und schwammen in der 4×50 m Lagenstaffel (Lisch, Niedermayer, Pock, Cepicka) ins A-Finale, wo sie mit einer Zeit von 1:52,52 min. einen weiteren Vorarlberger Rekord für sich verbuchen konnten.

 

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bludenz
  • Jan Niedermayer zeigt bei Schwimm-Titelkämpfen auf
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen