AA

Jamie Oliver: High durch Drogen-Kaktus

©AP
"Das war eine irre Erfahrung", meint der britische Star-Koch Jamie Oliver zu seinem Kaktus Trip. "Und völlig legal."
Jamie stellt "Jamies America" vor
Jamie Oliver bekocht G-20-Gipfel

Für sein neues Buch “Jamies Amerika” probierte sich Jamie Oliver quer durch die USA. Er jagte Krokodile, lebte mit Cowboys und ließ kein kulinarisches Abenteuer aus.

Bild.de berichtet der Brite von einem ganz besonderen Küchen-Erlebnis: “Ich kam nach Los Angeles, sollte ein Stück von einem Kaktus probieren. Ich wusste nicht, was man mir da gab. Aber es schmeckte schrecklich.“

Fünf Minuten später fühlte er sich ganz leicht und schwindlig. Oliver beschreibt es wie auf leeren Magen zu viel Alkohol zu trinken, und verglich das Gefühl mit einem kleinen Trip. Er habe Halluzinationen gehabt, meinte er gegenüber Bild.de.

Auf seiner Amerika-Reise ging Jamie Oliver natürlich keiner kulinarischen Herausforderung aus dem Weg. Echte amerikanische Figur-Killer hat er natürlich auch in seinen Rezepten. Aber: “Für Rezepte, die nicht ganz so im Sinne der leichten Küche sind, habe ich ein paar Warnhinweise eingebaut…”

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Jamie Oliver: High durch Drogen-Kaktus
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen