AA

James-Bond-Dreh wurde fortgesetzt

Die Dreharbeiten zum neuen James Bond-Film "Quantum of Solace" sind in der Nacht auf Donnerstag wie vorgesehen im Bregenzer Festspielhaus fortgesetzt worden.  

Man habe mit den in der Nacht abgedrehten Szenen an die Aufnahmen vom Dienstag angeknüpft, erklärte Festspiel-Sprecher Axel Renner. Am Dienstagnachmittag, beim Drehbeginn im Festspielhaus, waren bereits “Teile einer Verfolgungsjagd” aufgenommen worden.

Bei den Dreharbeiten in der Nacht hatten auch einige der insgesamt 1.500 ausgewählten Statisten ihren Auftritt. Für die im Foyer gedrehten Szenen war Festspielpublikum vonnöten. Das Gros der Statisten wird aber erst ab Sonntag zum Einsatz kommen, wenn die Aufnahmen auf der Seebühne auf dem Programm stehen.

Das 200-köpfige Bond-Produktionsteam ist am Mittwoch nach Abschluss der Dreharbeiten in Feldkirch endgültig nach Bregenz übersiedelt. In Feldkirch war in der Nacht auf Mittwoch eine Durchfahrtsszene gedreht worden, bei der Bond-Darsteller Daniel Craig hinter dem Steuer eines Volvo saß.

In der Bregenzer Innenstadt sollte die Bond-Stimmung am Freitagabend einen ersten Höhepunkt erreichen. Im Rahmen des umfassenden “Bond-Rahmenprogramms” ist in der Fußgängerzone die “James Bond Night” angesagt. Dabei wird die gesamte Fußgängerzone im 007-Stil dekoriert. Neben zahlreichen Spieltischen werden auch eine Modenschau veranstaltet sowie Cocktail- und Martini-Bars eingerichtet.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bregenz
  • James-Bond-Dreh wurde fortgesetzt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen