Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Jahrmarktstimmung in der Schmittengasse

Gemeindechef Eugen Gabriel als "Venedigermännle" mit den "Drei Schwestern".
Gemeindechef Eugen Gabriel als "Venedigermännle" mit den "Drei Schwestern". ©Helmut Köck
Tolle Stimmung beim Herbstmarkt

Frastanz. Tausende Besucher bevölkerten die “Marktstraße” bei der 17. Auflage des inzwischen nicht mehr wegzudenkenden Herbstmarktes im Herzen der Marktgemeinde.

Walter Gohm, Obmann der WIGE hatte mit seiner Wetterprognose recht, – das tolle Herbstwetter scheint er bereits gepachtet zu haben. Er konnte bereits zur Eröffnung zahlreiche Besucher begrüßen. Bürgermeister Eugen Gabriel hieß im Namen der Marktgemeinde alle willkommen, so auch die “Drei Schwestern”. “Er stelle sich als Venedigermännle gerne in diese Rolle”, meinte er schmunzelnd. Gerüchtehalber soll der “Frascht’ner Markt” ja bereits als “3-Schwestern Markt” tituliert werden.

Signal der Wirtschaft

“Ich freue mich, in meiner Heimatgemeinde den Markt zu eröffnen. Es ist dies ein starkes Signal der heimischen Wirtschaft und deren Unternehmen, sich hier ganz offiziell zu zeigen und zu präsentieren”, so Landestatthalter Markus Wallner, der den Markt offiziell eröffnete und auch den Gruß des Landes dabei überbrachte.

Trendige Modenschau

Bereits zum Auftakt gab es am Vorabend im Adalbert-Welte-Saal einen Marktabend mit der Walgau-Modeschau, welche auch am Markttag zweimal die Besucher in den Bann zog. Klaus Malin moderierte die Modenschau, welche von Walter Gohm und Vize-Bgm. Ilse Mock organisiert wurde. Gratulation an die “non-professionell”-Modells, die gekonnt die neuesten Frisuren und Trends der heimischen Friseure und Boutiquen präsentierten. Zwischendurch gab es eine atemberaubende Darbietung der Kevins Breakdance Formation “Loco Dance Group”, die großen Applaus erntete.

Bunter Mix

Den unzähligen Besuchern aus dem ganzen Walgau und darüber hinaus bot sich ein farbenprächtiges Bild mit Marktständen, darunter Direktvermarkter mit ihren heimischen Produkten genauso wie Vereine, die Basteleien zum Advent und allerlei Geschenksideen anboten. Mit dabei war auch die 2. Klasse der HLW vom Institut St. Josef, welche das Hilfsprojekt Äthiopien von Dr. Renner in Dilla unterstützt. Die Scherenschleifer aus Rankweil hatten auch einiges zu tun und manch einer freute sich auf die meisterlich geschliffen Messer. Bei einer Sonderschau informierte das E-Werk Frastanz zum Thema E-Mobilität, wobei neueste Autos und Fahrräder mit Elektroantrieb gezeigt wurden. Auch für das leibliche Wohl war bestens gesorgt. Es duftete es nach leckeren Käsefladen, Kastanien, Würstel, Kebab und andere Leckerbissen. Somit blieb kein Wunsch offen. Die Kinder freuten sich beim Zauberer und konnten auch noch Zügle fahren.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Frastanz
  • Jahrmarktstimmung in der Schmittengasse
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen