AA

Jahreshauptversammlung

©Werner Schnetzer
Pünktlich um 19.30 Uhr eröffnete Kommandant Mathias Natter am 2. März 2018 die diesjährige Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr Zwischenwasser. Ein besonderer Gruß galt neben den Anwesenden Aktiv- Ehren- und Passiv Mitglieder den Ehrengästen, unter ihnen Mag. Pfarrer Felix Zortea, Bgm.
Jahreshauptversammlung OF Zwischenwasser

Kilian Tschabrun, Vize Bgm. Daniel Bösch, anwesende Gemeindevertreter, Polizei Posten Kommandant Otto Moser, Bezirksvertreter Wolfgang Huber, Abschnitts Feuerwehr Kommandant in Ruhe Gebhard Frick sowie die Vertreter der benachbarten Feuerwehren aus Rankweil, Laterns, Sulz, Röthis und der Betriebsfeuerwehren Fries und LKH Rankweil.

Wie aus dem Bericht des Kommandant zu entnehmen ist, liegt der Mann(Frau)schaftsstand per 31.12.2017 bei insgesamt 86 Personen, davon 54 Aktive, 7 Passive, 18 Ehrenmitglieder sowie 7 von der Feuerwehr Jugend. Den vier Neueintritten stehen ebenfalls vier Austritte Gegenüber, somit bleibt der Stand unverändert.

Im Jahre 2017 wurden lt. Statistik 8.705 Stunden geleistet. Diese beinhalten Ausbildung, Bewerbe einschl. Vorbereitung, Tätigkeiten, Brandwachen und Verkehrsdienste, Feuerwehr Jugend sowie Sonstiges. Insgesamt galt es im Berichtsjahr 16 Einsätze, davon 3 Brände sowie 13 technische abzuarbeiten, dafür wurden 662 Stunden aufgewendet.

Am 25. Februar 2017 traf das neue Tanklöschfahrzeug mit Tunnelausrüstung 3000/200 in Zwischenwasser ein das auch entsprechend begrüßt und von den Anwesenden begutachtet wurde.

Das alte Tanklöschfahrzeug wurde von Anfang März bis Ende Juni von Josef Schnetzer und Gottlieb Keckeis für letzte große Reise für die Überstellung nach Moldawien vorbereitet. Josef und Gottlieb waren beim Konvoi von 9 Fahrzeugen Anfang Juli mit dabei und übergaben mit entsprechender Einschulung der Berufsfeuerwehr “Drochia” das Tanklöschfahrzeug. Hierfür bedankte sich Kommandant Mathias Natter bei Josef und Gottlieb und überreichte ein Geschenk.

Nachdem Anna-Lena Schnetzer, Anja Struzinski und Sara Türtscher im letzten Jahr von der Jugend Feuerwehr in den Aktivstand wechselten, wurden diese vom Kommandanten offiziell angelobt.

Das Probengeschenk für lückenlosen Besuch der Proben konnten 13 Feuerwehrmänner in Empfang nehmen.

Ein Höhepunkt einer Versammlung sind die Ehrungen. So konnten Harald Mohr für 60 Jahre Zugehörigkeit, Egon Marte für 50 Jahre, Christian Panser für 40 Jahre und Thomas Bechtold für 25 Jahre geehrt und ausgezeichnet werden sowohl von Seiten des Landes als auch der Gemeinde.

An Martin Mathis wurde auf Grund seiner langjährigen Zugehörigkeit als auch besonderen Leistungen die Ehrenmitgliedschaft verliehen.

Bürgermeister Kilian Tschabrun bedankte isch in seinen Grußworten für die vielen Einsätze im vergangenen Berichtsjahr, wies auch gang besonder auf die Kommenden Festlichkeiten im Juli hin, so kann die OF Zwischenwasser ihren 140-jährigen Bestand feiern, verbunden mit der Organisation und der Ausrichtung der Nassbewerbe des Bezirkes. Hier kann der Bürgermeister die Unterstützung der Gemeinde zusichern.

Gruß- und Dankesworte überbringen Bezirksvertreter Wolfgang Huber, der auch für die Vertreter der Nachbar Wehren spricht, Posten Kommandant Otto Moser seitens der Polizei, sowie Mag. Pfarrer Felix Zortea, der sich für die Einsätze bei kirchlichen Anlässen bedankt.

Nachdem keine weiteren Wortmeldungen erfolgen schließt Kommandant Mathias Natter die diesjährige Jahreshauptversammlung mit dem Wahlspruch der Feuerwehr “Gott zur Ehr, dem Nächsten zur Wehr”.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Jahreshauptversammlung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen