Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Jahreshauptversammlung mit neuem Präsidium

Die Rhinzigünar wählten ein neues Präsidium
Die Rhinzigünar wählten ein neues Präsidium ©Pezold
Die Rhinzigünar-Fasnatzunft hielt kürzlich ihre Jahreshauptversammlung ab und präsentierte das neue Präsidium.
Jahreshauptversammlung mit neuem Präsidium

Lustenau. Im Mittelpunkt der Generalversammlung stand Präsident Hans-Werner Petzold, der nach 8 Jahren an der Spitze des Vereins sein Amt abgab. Zuvor berichtete er von einer umfangreichen, fröhlichen Saison mit vielen lustigen Momenten. Bevor jedoch das neue Präsidium gewählt werden konnte, beschlossen die zahlreich anwesenden Mitglieder noch eine Statutenänderung. Diese erlaubt es zukünftig, den Verein mit einem Dreier-Team zu führen. Für dieses neue Führungsteam stellten sich Klaus Spiegel, Ronja Hollenstein-Gmeiner und Daniel Steinhofer zur Verfügung. Ihnen zur Seite stehen Kurt Spechtenhauser, Tanja Petzold (Gardeleitung) und Florian Bösch (Schalmeienzug).

Verleihung der Zunftorden

Im Rahmen der Versammlung wurden Chiara Hollenstein, Nicole Gehrer, Julia Kapun, Rene Teissl, Linda Stenz, Stefanie Rüdisser, Natascha Sulzer, Thomas Gomboc und Herwig Grabher die Zunftorden in Bronze verliehen. Verena Winder nahm stolz die „Silberne“ entgegen. Den Zunftorden in Gold hatten sich Manuela Bösch sowie Gabi und Markus Egle verdient.

Ein lachendes und ein weinendes Auge

Aufgrund der Verabschiedung von Hans-Werner Petzold hatte sich eine große Schar von Ehrengästen eingefunden. Michèl Stocklasa (Präsident des Verbandes der Vorarlberger Fasnatzünfte) und Protokollchefin Barbara Lässer überreichten dem scheidenden Präsidenten das Verbandsehrenzeichen in Gold. Auch der verdienstvolle Wirtschaftsleiter Hubert Hämmerle wurde mit großem Dank verabschiedet.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lustenau
  • Jahreshauptversammlung mit neuem Präsidium
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen