Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Jahreshauptversammlung Feuerwehr Thüringerberg

©(c) Feuerwehr Thüringerberg
Am Freitag, den 14. Februar wurde von Kommandant Xaver Stark zur jährlichen Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Thüringerberg geladen. Diese wurde traditionell im Sonnensaal abgehalten.
Jahreshauptversammlung Feuerwehr Thüringerberg

Nach den Tätigkeitsberichten des vergangenen Jahres und dem Kassabericht des neuen Kassiers Christian Pfister, folgte die Bekanntgabe der Übungsbesuche 2019 sowie die Übungsvorschau, Schulungen und Veranstaltungen für das Jahr 2020.

Xaver Stark bedankte sich für die zahlreichen Probebesuche seiner Mannschaft im Jahr 2019.

Auch Wolfgang Hartmann und seinem Team wurde für die hervorragende Arbeit mit der Jugendfeuerwehr gedankt. Der Kommandant lies das einsatzreiche Jahr 2019 nochmals Revue passieren und erinnerte unter anderem an den Lawineneinsatz am 16. Jänner.

Im Anschluss erfolgten die Angelobungen von Nick Geiger, Thomas Konzett und Julian Zimmerer in den Aktivstand. Müller Ulrich wurde für 40 Jahre, Bischof Thomas als unser Ehrenkommandant für 60 Jahre Feuerwehrdienst ausgezeichnet. Auch unser Kommandant befand sich unter den Geehrten. Xaver Stark wurde für 25 Jahre Feuerwehrdienst gratuliert.

Den Jubilaren wurden von Christoph Feuerstein, AFK Stefan Fischer, Bgm Wilhelm Müller und dem Kommando der Feuerwehr Thüringerberg recht herzlich gratuliert. Auch den Partnerinnen der Geehrten wurde Dank für ihre Unterstützung ausgesprochen. Vizekommandant Stefan Bickel lobte einmal mehr die positive und ruhige Art des Kommandanten und dessen Mitwirken bei Großprojekten wie z.B. dem Bau des neuen Feuerwehrhauses im Jahr 2009 und der Anschaffung des neuen LF-C .

Xaver Stark bedankte sich sowohl beim Land als auch bei der Gemeinde für deren Unterstützung bei der Fahrzeuganschaffung des neuen Löschfahrzeuges (LF-C). Ein besonderer Dank ging auch an den Vorstand und an den Fahrzeugausschuss für die geleistete Arbeit.

Im Jahr 2019 wurden insgesamt 7.298 ehrenamtliche Stunden für das Feuerwehrwesen aufgewendet.

Dies entspricht unglaublichen 110 Stunden pro Mitglied.

Gott zur Ehr, dem nächsten zur Wehr!

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Jahreshauptversammlung Feuerwehr Thüringerberg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen