AA

Jahreshauptversammlung der Volkspartei Klösterle mit Landesstatthalter Mag. Karlheiz Rüdisser

v.l.n.r: Der neugewählte Obmann Bgm. Dietmar Tschohl, Erich Berthold und LSth. Mag. Karlheiz Rüdisser bei der Verleihung des silbernen Ehrenzeichens an Erich Berthold.
v.l.n.r: Der neugewählte Obmann Bgm. Dietmar Tschohl, Erich Berthold und LSth. Mag. Karlheiz Rüdisser bei der Verleihung des silbernen Ehrenzeichens an Erich Berthold. ©@ BGF Mario Wiest
Bei der Jahreshauptversammlung der Volkspartei Klösterle wurde Bgm. Dietmar Tschohl zum neuen Obmann gewählt. Er übernimmt die Nachfolge von Erich Berthold, der über 45 Jahre lang die Ortsgruppe geleitet hat.
JHV Klösterle

Erich Berthold dankte den anwesenden Mitgliedern nach seinem Bericht für die Mitarbeit in den vielen Wahlkämpfen, aber auch für die geselligen Abende und das freundschaftliche Miteinander innerhalb der Partei. Der neue Ortsparteiobmann Bgm. Dietmar Tschohl bedankte sich nach seiner Wahl bei Erich Berthold für die Leitung der Ortsgruppe über so einen langen Zeitraum und freut sich auf die zukünftige Arbeit.

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung wurde Erich Berthold durch LSth. Mag. Karlheinz Rüdisser für seine langjährigen Verdienste das silberne Ehrenzeichen der Vorarlberger Volkspartei überreicht!
Herzlichen Dank für soviel Einsatz!

Im Anschluss an die Jahreshauptversammlung sprach LSth. Karlheinz Rüdisser über das Thema “Verkehr und Mobilität im Klostertal”.
Ein Thema das sowohl für die Talschaft aber auch für das ganze Land von hoher Bedeutung ist. Verkehrswege verbinden Menschen und sind Lebensadern der Wirtschaft. In seinen Ausführungen erläuterte er die Verkehrspolitik der Vorarlberger Volkspartei, die auf nachhaltige Konzepte für den Personen- und Güterverkehr aufbaut und ein sinnvolles Zusammenwirken der Verkehrssysteme forciert.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Klösterle
  • Jahreshauptversammlung der Volkspartei Klösterle mit Landesstatthalter Mag. Karlheiz Rüdisser
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen