Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Italien: "Österreich ist verliebt"

Der Fall Natascha Kampusch zieht weiterhin das Interesse der italienischen Medien auf sich. Millionen Menschen verfolgten das vom Privatsender "La 7" ausgestrahlte Interview.

Italienische Zeitungen kommentierten ausfĂĽhrlich die Aussagen der jungen Frau.

„Il Giornale“ (Mailand): „Natascha ist nicht mehr Opfer ihres Entführers, sie ist jetzt Besitz der Medien. Von der Haft in einem Kerker, in dem sie acht Jahre verbracht hat, zur Belagerung durch Fernsehen, Zeitungen, Radio und alle möglichen Medien, die sie nicht loslassen … Das Natascha-Interview hat im deutschsprachigen Raum Rekordeinschaltquoten erreicht. Alles gefällt an Natascha Kampusch.“

„Corriere della Sera“ (Mailand): „Natascha hat viel geredet und Österreich bewegt. Doch die Fragen, die Rätsel, die Bedenken bleiben. Über ihr sonniges Gesicht, über die oft widersprüchliche Erzählung, über die Beziehungen zu den Eltern. Und es tritt ein Verdacht auf: Einige Antworten schienen mit dem Interviewer vereinbart“.

„Messaggero“ (Rom): “Österreich hat sich in Natascha verliebt. Die Österreicher sind von ihrem Mut und ihrer Geistesanwesenheit hingerissen. Trotzdem bleiben Bedenken über das ’Natascha-Festival’, das in Österreich ausgebrochen ist.“

home button iconCreated with Sketch. zurĂĽck zur Startseite
  • VOL.AT
  • kampusch
  • Italien: "Österreich ist verliebt"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • VerstoĂź gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen