Ist es in der Causa Kärntner Hypo sinnvoll, den U-Ausschuss aufzuschieben?

Die Regierung will - zumindest vorläufig - keinen U-Ausschuss.
Die Regierung will - zumindest vorläufig - keinen U-Ausschuss. ©APA
Österreich wird vom größten Finanzskandal der Zweiten Republik erschüttert. Er spielt unmittelbar im Einflussbereich der Politik.

SPÖ-Bundeskanzler Werner Faymann ist gegen einen parlamentarischen Untersuchungsausschuss – er meint, die Freiheitlichen könnten einen solchen missbrauchen. ÖVP-Vertreter sagen dagegen, zunächst solle die Abwicklung der Hypo Alpe Adria International geklärt werden, dann könnte man über einen U-Ausschuss diskutieren. Ist das sinnvoll?

Create your free online surveys with SurveyMonkey , the world’s leading questionnaire tool.

Gestern wollten wir von Ihnen wissen, ob es vernünftig ist, dass sich Österreich verstärkt in Friedensmissionen engagiert. Auch hier gab es ein eindeutiges Ergebnis:

Ja: 33,19 Prozent
Nein: 66,81 Prozent

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Politik Vorarlberg
  • Ist es in der Causa Kärntner Hypo sinnvoll, den U-Ausschuss aufzuschieben?
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen